Erneute Serie von Betrugsversuchen durch „Falsche Polizeibeamte“

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Foto: cg

Am Mittwoch (10. März 2021) gingen in der Zeit von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr bislang ca. 25 Anrufe beim Notruf ein. Alle Anrufer teilten mit, dass sie zuvor von einem angeblichen Polizeibeamten angerufen wurden.

Die mitgeteilten Namen und übermittelten Telefonnummer stimmten hierbei teilweise überein. Glücklicherweise ist der Polizei bislang von heute kein Fall bekannt, bei dem es zu einer Vollendung bzw. einem Schaden kam.

Alle Bürgerinnen und Bürger werden hiermit nochmals gebeten sich über den Notruf 110 oder ihr örtlich zuständiges Polizeirevier telefonisch melden und rückversichern sollen, wenn sie von der Polizei angerufen werden und Zweifel haben oder aufgefordert werden, Wertgegenstände auszuhändigen.

Weitere Informationen

Polizeirevier Karlsruhe-Durlach

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Auch das Gewölbe des Durlacher Rathauses wird wieder zum Ausstellungsraum. Fotos: cg

Markgrafenstadt 2023 wieder im Zeichen der Kunst – Planungen für 3. DURLACH-ART laufen

Nach den Erfolgen in 2019 und 2021 folgt am 8. und 9. September 2023 die dritte Ausführung der DURLACH-ART. Entwickelt und seitdem organisiert wird…

mehr
Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Aue: Einbrecher machen Beute in Gemeindezentrum – Zeugen gesucht!

Unbekannte haben sich zwischen Samstagmittag und Sonntagmorgen (28./29. Januar 2023) gewaltsam Zutritt in das Gemeindezentrum in der Bilfinger Straße…

mehr
Grötzinger Narrensprung: Buslinie 21 weicht aus. Foto: dl

Grötzinger Narrensprung: Buslinie 21 weicht aus

In Grötzingen findet am Sonntag, 5. Februar 2023, der alljährliche „Narrensprung“ statt. Aufgrund der Fastnachtsveranstaltung ist die Ortsmitte des…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien