Warnung vor aktuellen „Smishing“-Fällen

Warnung vor aktuellen "Smishing"-Fällen. Foto: om

Foto: om

Das Polizeipräsidium Karlsruhe warnt vor sogenannten „Smishing“-Fällen. Zwei solcher Vorkommnisse wurden in den vergangenen Tagen bei der zuständigen Kriminalinspektion Cybercrime zur Anzeige gebracht. Ein Schaden ist bei den angezeigten Fällen zum Glück nicht entstanden.

„Smishing“ ähnelt dem geläufigeren Phishing über E-Mail, jedoch werden die betrügerischen Nachrichten per SMS versandt. In den aktuellen "Smishing"-Fällen erhalten zufällige Personen eine SMS auf ihr Mobiltelefon. In dieser wird darüber informiert, dass ein Paket für sie verschickt wurde. Zusätzlich ist ein Link enthalten, mit dem die angebliche Paketsendung verfolgt werden kann.

Diesem Link sollte man auf keinen Fall folgen. Klickt man auf diesen, wird versucht, eine Schadsoftware auf dem Handy zu installieren. Ist die Schadsoftware schließlich auf dem Gerät, könnten die Täter auf andere Anwendungen wie beispielsweise Banking-Apps zugreifen und damit auf das Online-Banking einwirken.

Nach bisherigem Stand funktioniert die Schadsoftware nur auf Geräten mit Android-Betriebssystem, andere Varianten für weitere Betriebssysteme sind aber denkbar.

Tipps der Polizei

  • Seien Sie besonders misstrauisch, wenn Sie kein Paket erwarten
  • Klicken Sie auf keine Links von unbekannten Quellen. Kommt eine Nachricht offensichtlich nicht vom erwarteten Anbieter ist Vorsicht geboten.
  • Installieren Sie keine Apps aus unbekannten Quellen. Diese Funktion ist standardmäßig gesperrt und muss in den Einstellungen von Android aktiviert werden. Umgehen Sie diese Sicherheitsvorkehrung nicht, wenn Sie das Risiko nicht abschätzen können bzw. Ihnen die Quelle der zu installierenden App nicht seriös vorkommt.
  • Sollten Sie betroffen sein, dann sollten Sie sich umgehend an die für Sie zuständige Polizeidienststelle wenden. Nehmen Sie das betroffene Gerät nicht weiter in Betrieb.

Weitere Informationen

Polizeirevier Karlsruhe-Durlach

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Geimpft, genesen oder getestet: Wer aktuell den ÖPNV in Karlsruhe nutzen möchte, muss einen entsprechenden Nachweis mit sich führen. Foto: Paul Gärtner / KVV

3G-Pflicht: KVV und Ordnungsamt kontrollierten in den Bahnen

Fahrscheinprüferinnen und Fahrscheinprüfer des Karlsruher Verkehrsverbunds (KVV) haben mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Ordnungsamts der…

mehr
Impfaktionen in Durlach. Foto: cg

Impfen heißt das Gebot der Stunde – Durlach ist dabei!

Sei es die Erstimfpung, die Zweitimpfung oder der Booster: Am 4. Dezember 2021 steht Durlach im Zeichen der Corona-Impfung.

mehr
Wie hier am Hengstplatz wurde die Weihnachtsbeleuchtung für die diesjährige Adventszeit wieder hergerichtet und erweitert. Foto: cg

Seit 14 Jahren: Durlacher Weihnachtsbeleuchtung funkelt mehr und mehr

Wieder einmal ist es Günter Widmann gelungen, im Ehrenamt für die Wirtschaftsvereinigung DurlacherLeben neue Akzente bei der Weihnachtsbeleuchtung zu…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien