Weltklasse-Weitsprung: Große Weiten beim INDOOR MEETING Karlsruhe 2021 garantiert

Lokalmatador Julian Howard von der LG  Region Karlsruhe landete 2020 beim Weitsprung am Ende auf Platz 3. Foto: cg

Lokalmatador Julian Howard von der LG Region Karlsruhe landete 2020 beim Weitsprung am Ende auf Platz 3. Foto: cg

Regional trifft auf international: Lokalmatador Julian Howard trifft auf namhafte internationale Konkurrenz.

Immer wieder spektakulär anzuschauen ist der Weitsprung, wenn die Athleten nach ihrem Anlauf in den Sand eintauchen. So gehört auch der Weitsprung Jahr für Jahr beim INDOOR MEETING Karlsruhe zum absoluten Aushängeschild was die Attraktivität anbelangt. Am 29. Januar 2021 bei der 36. Auflage des INDOOR MEETING Karlsruhe werden neben Lokalmatador Julian Howard auch Juan Miguel Echevarria, Miltiadis Tentoglou sowie Eusebio Caceres beim Weitsprung mit am Start sein. Der Weitsprung der Männer ist 2021 Bestandteil der World Athletics Indoor Tour, bei dem die Athleten 2021 in Karlsruhe um Punkte für den Gesamtsieg kämpfen.

Lokalmatador Julian Howard mit starker Konkurrenz

Bereits zum siebten Mal ist Lokalmatador Julian Howard mit dabei. Bei seiner Meeting-Premiere 2015 sprang er mit 8,04 Meter nicht nur auf Platz zwei sondern auch zu persönlicher Bestleistung in der Halle. Doch auch einen Meeting-Sieg hat der Athlet der LG Region Karlsruhe bereits zu Buche stehen. 8,03 Meter hieß es 2016, was ihm am Ende den Sieg bescherte. Dass sich Julian Howard vor großen Namen nicht verstecken braucht, belegt auch die Tatsache, dass er bei Deutschen Meisterschaften bereits vier Titel sammelte – 2017 im Freien sowie 2014, 2017 und 2018 in der Halle. Am 29. Januar 2021 trifft Howard beim INDOOR MEETING dabei auf eine namhafte internationale Konkurrenz.

So beispielsweise auf den Kubaner Juan Miguel Echevarria und damit auf den Hallenweltmeister von 2018. Das Jahr 2018 gilt auch als das Jahr seines internationalen Durchbruchs, denn fortan ging es für Echevarria stetig bergauf. Zuerst sicherte er sich mit 8,46 Meter und damit persönlicher Bestleistung Gold bei der Hallen-WM in Birmingham. Im Juni sprang er beim Ostrava Golden Spike 8,66 Meter im Freien, welche Weite er nur drei Tage später beim Weitsprung-Meeting in Bad Langensalza mit 8,68 Meter um zwei Zentimeter übertraf. Diese Weite ist bis heute seine persönliche Bestleistung im Freien. Nicht weniger erfolgreich war für Juan Miguel Echevarria das Jahr 2019, in dem er sich neben Gold bei den Panamerikanischen Spielen in Lima auch Bronze bei der WM in Doha sicherte. Nach seinen bislang zwei Meeting-Auftritten 2018 (Sieger) und 2019 (Zweiter) darf man also gespannt sein, wo er bei seinem dritten Start in Karlsruhe landet.

Mit Miltiadis Tentoglou kommt Ende Januar ein Athlet nach Karlsruhe, der sicherlich auch um den Weitsprung-Gesamtsieg bei der World Athletics Indoor Tour ein Wörtchen mitreden wird. Mit erst 22 Jahren gehört der Grieche zu den Top-Athleten im Weitsprung und darf sich bereits Europameister nennen. 2018 sicherte er sich bei der EM in Berlin mit einem Sprung auf 8,25 Meter Gold. Seine persönlichen Bestleistungen gehen indes auf das Jahr 2019 zurück. Beide Weiten bedeuteten zudem Medaillen bei internationalen Wettkämpfen. Mit seiner persönlichen Bestleistung von 8,38 Meter sicherte er sich im März zuerst Gold bei der Hallen-EM in Glasgow, fünf Monate später brachte ihm seine persönliche Bestleistung von 8,38 Meter im Freien Gold bei der U23-Europameisterschaft.

Der letzte im Bunde gehört mit seinen 29 Jahren schon etwas länger zur Weitsprung-Familie. Für Furore sorgte Eusebio Caceres zumeist bei nationalen Meisterschaften, darf sich Caceres doch neunmaliger spanischer Meister nennen. Neben seinen drei Titeln im Freien sicherte sich Caceres sechs Mal den Titel in der Halle. Seinen einzigen internationalen Erfolg feierte Eusebio Caceres bereits 2013 mit dem Gewinn der Goldmedaille bei den U23-Europameisterschaften in Tampere. Caceres persönliche Bestleistung in der Halle stammt aus dem Jahr 2015 bei seinem ersten Auftritt beim INDOOR MEETING Karlsruhe. 8,16 Meter sicherten ihm damals den Sieg. Bei weiteren Auftritten in Karlsruhe reichte es 2016 zu Rang fünf und 2017 zu Rang drei. Im vergangenen Jahr stand Eusebio Caceres mit 7,99 Meter dann wieder ganz oben auf dem Treppchen beim INDOOR MEETING Karlsruhe.

Weitere Informationen

Zu einer Meeting-Absage auf Grund der Corona-Pandemie kam es unterdessen in New York. So können die NYRR Millrose Games, welche 2021 erstmals Teil der Tour gewesen wären, nicht stattfinden. Der für den 6. Februar geplante New Balance Indoor Grand Prix in Boston findet nun am eigentlichen New York-Termin – 13. Februar 2021 – statt. Neben dem Tour-Auftakt in Karlsruhe am 29. Januar werden die weiteren Stationen die Meetings Liévin, Frankreich (9. Februar), Torun, Polen (17. Februar) sowie der Tour-Abschluss in Madrid, Spanien (24. Februar) sein.

Galerie

31.01.2020 | INDOOR MEETING Karlsruhe

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Polizei bittet um Hinweise: Zwei Spezialfahrzeuge der Forstwirtschaft beschädigt

In der Nacht zum Dienstag (26. Januar 2021) sind zwei auf dem Waldparkplatz in der Durlacher Rittnertstraße abgestellte Spezialfahrzeuge eines…

mehr
Medizinische Masken sind ab Montag im ÖPNV verpflichtend. Foto: cg

Medizinische Masken im ÖPNV sind ab 25. Januar verpflichtend

Fahrgäste müssen in den Bussen und Bahnen der Verkehrsunternehmen im Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) ab dem 25. Januar 2021 eine medizinische Maske…

mehr
Mit dem Bild-Vortrag startete die erste Ortschaftsratssitzung 2021 im Festsaal der Karlsburg. Foto: om

„Schwabe“ bekennt sich zu Durlach

Mit Spannung erwartet wurde der TOP 1 der Ortschaftsratssitzung im Januar 2021 mit dem Thema „Vorstellung Konzept ehemaliges BMD-Gelände“.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien