Bankkonto gesperrt? Polizei warnt vor Phishingattacken

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Immer wieder kommt es zu Anzeigen im Zusammenhang mit Phishingattacken auf Bankkonten. Aus gegebenem Anlass warnt die Polizei vor der nachfolgend beschriebenen Masche.

Potentielle Geschädigte erhalten zunächst eine SMS mit dem Hinweis, dass ihr Bankkonto gesperrt sei. In der SMS ist in der Regel ein Link enthalten, unter dem das Konto angeblich entsperrt werden kann. Nachdem auf dieser (Phishing-)Seite die Zugangsdaten zum Onlinebanking eingegeben wurden, erhalten die Geschädigten einen Anruf des angeblichen Kundenberaters. Hierbei erscheint die Rufnummer des tatsächlichen Sachbearbeiters oder dessen Name, sofern die Rufnummer im eigenen Telefonbuch gespeichert ist. Dies ist über ein so genanntes „Spoofing“ der Rufnummer möglich. Der angebliche Mitarbeiter fragt nach TAN-Nummern. Werden diese telefonisch weitergegeben, kann es zu Überweisungen kommen.

In einem aktuellen Fall, der am Donnerstag (5. August 2021) beim Polizeirevier Karlsruhe-Markplatz angezeigt wurde, konnte eine solche Überweisung gerade noch verhindert werden. Betrüger wandten die oben beschriebene Masche bei einer 54-Jährigen an. Nach dem Telefongespräch wurde die Frau jedoch misstrauisch und kontaktierte umgehend ihre Bank. Ungewollte Überweisungen konnten dadurch verhindert und entsprechende Sperrungen umgehend umgesetzt werden, so dass kein Schaden entstand.

Weitere Informationen

Polizeirevier Durlach

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Umnutzung ehemaliges BMD-Gelände: Hier das Entwurfsmodell („Steidle Architekten“), welches dem Ortschaftsrat Durlach in der vergangenen Sitzung vorgestellt wurde. Foto: cg

BMD-Gelände: geplantes Hochhaus stößt auf reichlich Kritik

Hoch hinaus ging es am Mittwoch (19. Januar 2022) bei der ersten Durlacher Ortschaftsratssitzung im neuen Jahr – sowohl städtebaulich als auch…

mehr
1. GroKaGe Durlach im Schaufenster von Vogel Hausbräu Durlach (2021). Foto: cg

Durlacher Fastnachtsvereine planen Narrenbaum und Schaufensteraktion

Auch 2022 wird es keinen Durlacher Fastnachtsumzug geben. Stattdessen plant das Organisationskomitee Durlacher Fastnacht (OKDF) gemeinsam mit den…

mehr
Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Leichtverletzte nach Zusammenstoß mit Linienbus am Zündhütle

Bei einem Zusammenstoß am Dienstagmorgen (18. Januar 2022) zwischen einem Lkw und einem Linienbus an der Einmündung der Bundesstraße 3 zur Südtangente…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien