„MOMSCHANZ“ – AHOI studios zeigen aktuelle Arbeiten

Ausstellungsplakat „MOMSCHANZ“. Grafik/Fotos: pm

Ausstellungsplakat „MOMSCHANZ“. Grafik/Fotos: pm

Die AHOI studios e.V. sind ein Verein, der eine Künstler-Kol­la­bo­ra­ti­on betreibt. Die Einrichtung arbeitet kooperativ und möchte Inklusion im Bereich der Kunst erlebbar machen.

Zum Ende des zweiten Trimesters, ab 24. April 2021, zeigen die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler aktuelle Arbeiten unter dem Titel „MOMSCHANZ“ in der Karlsruher Digitaldruckerei „Citydruck“, Hirschstraße 9. Die AHOI studios schließen sich damit dem „Projekt-F“ an, initiiert von Vivian Eckstein und Anna-Lina Helsen, Absolventinnen der Karlsruher Kunstakademie. Die Künstlerinnen bieten Kunstschaffenden in der Innenstadt Ausstellungsmöglichkeiten. Dazu gehören Läden und andere Örtlichkeiten mit Schaufenstern, die durch die verhängten Maßnahmen brachliegen. Ziel ist es: „das Flanieren durch die Stadt wiederzubeleben und mit neuem Glanz zu versehen.“

Thema: Maskierung

In der Ausstellung MOMSCHANZ werden überwiegend plastische Arbeiten zu sehen sein, die zum Thema Maskierung entstanden sind. Ursprünglich durch den ausgefallenen Fasching ins Leben gerufen, kreisen die Arbeiten um Fragen zu den Facetten des Seins - absurd, geheimnisvoll, farbig und voll zeitloser, elementarer Lebenskraft. Ein Video zeigt das Maskenspiel. Nicht nur die Schaufenster der Druckerei dienen als Ausstellungsraum. Vom 24. April bis zum 28. Mai 2021 sind die Arbeiten der 13 KünstlerInnen auch in den Geschäftsräumen zu den aktuellen Öffnungszeiten – Montag bis Freitag 9.30 bis 15.30 Uhr – zu sehen. „Zum Start der Ausstellung am Samstag, 24. April 2021, haben wir von 15 bis 20 Uhr geöffnet – vorbehaltlich der Pandemie-Einschränkungen in der dann aktuellen Fassung“, fügt Inhaberin Sonja Walters hinzu.

Die AHOI studios freuen sich über regen Zuspruch. Der erst im Sommer 2020 gegründete Verein hat sich zum Ziel gesetzt, künstlerisch begabten Erwachsenen mit Behinderung den Zugang zu künstlerischer Bildung und Qualifizierung zu ermöglichen (siehe Artikel zum Thema). Dies schließt auch in längerfristiger Perspektive mit ein, einen Weg zum Berufsbild des Künstlers /der Künstlerin zu eröffnen.

Weitere Informationen

Wer sich für eine Teilnahme interessiert, sendet bitte fünf bis zehn Fotos seiner aktuellen Arbeiten, am besten per E-Mail. Die künstlerische Leiterin Brigitte Reisz wird sie sich ansehen und gegebenenfalls zu einem Bewerbungsgespräch einladen. Der Besuch der AHOI studios ist für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach entsprechendem Bescheid der Eingliederungshilfe kostenfrei. Das Sommer-Trimester läuft vom 31.05. bis 25.08.2021. Atelierzeiten sind montags, dienstags und mittwochs. Die Atelier-Räume befinden sich gut erreichbar im Handwerkerhof, Nördliche Uferstr. 4, im Karlsruher Rheinhafen.

Ansprechpartner bei AHOI studios e.V.:
Brigitte Reisz
Tel. 0179 6970852
Ahoi.studios(at)gmail.com

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Einzelfahrscheine werden für Karlsruhe ab 1. August teurer: Erwachsene müssen dann 2,80 Euro (bisher 2,60 Euro) bezahlen, der Preis für Kindertickets erhöht sich auf 1,60 Euro (bisher 1,50 Euro). Foto: cg

Karlsruher Verkehrsverbund: Ticketpreise werden im Durchschnitt 3,78 Prozent teurer

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) passt seine Tarife an: Zum 1. August werden die Ticketpreise um durchschnittlich 3,78 Prozent angehoben. Einen…

mehr
Leserbrief zum Thema „Kletterparks in Pandemiezeit“: Manche öffnen, andere dürfen nicht. Foto: pm

Leserbrief zum Thema „Kletterparks in Pandemiezeit“: Manche öffnen, andere dürfen nicht

Durlacher.de-Partner Jochen Brischke vom Waldseilpark Karlsruhe reicht Klage beim Verwaltungsgericht Karlsruhe ein.

mehr
Bahnof Durlach. Foto: cg

Bahnhof Durlach: Streit eskaliert – Kriminalpolizei sucht Zeugen

Ein zunächst verbaler Streit war am Donnerstagabend (6. Mai 2021) der Beginn einer körperlichen Auseinandersetzung zweier Männer am Bahnhof Durlach.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien