Am 9. Mai ruft der Berg zur „TurmbergTrophy“

Erfreut sich großer Beliebtheit: Der „Turmbergomat“ bei seiner Premiere im April 2017. Foto: cg

Erfreut sich großer Beliebtheit: Der „Turmbergomat“ bei seiner Premiere im April 2017. Foto: cg

Besondere Zeiten, neue Herausforderungen, viele Möglichkeiten: Die TurmbergTrophy, die im letzten Jahr das erste Mal – als Ersatz für das legendäre Turmbergrennen – stattfand, ist nach nur einem Jahr schon Kult geworden und hat viele Freunde gewonnen. Und nun gibt es schon die zweite Trophy.

Die TurmbergTrophy ist eine Ein-Tages-Sonderwertung am Turmberg. Unter Einsatz des Turmbergomats wird ein Einzelzeitfahren/-laufen veranstaltet, das allen Hygieneanforderungen Stand hält. Je nach aktuellen Anforderungen mit oder ohne Publikum. 2020 haben über 180 Radler und Läufer teilgenommen. Ein toller Zuspruch und diese Zahl darf 2021 gerne noch getoppt werden!

Bei der Trophy sind alle Radfahrer/innen und Läufer/innen herzlich eingeladen mitzumachen – auch die, die schon immer mal beim Turmbergrennen dabei sein wollten, sich aber vielleicht nicht getraut haben. Also auch für Beginner, Neugierige – in allen Altersklassen sehr gut geeignet. Seinen Auftritt bestimmt jeder selbst, denn die Teilnahme ist fast ganztägig möglich, nämlich von 0 bis 23 Uhr.

Einfach mitmachen

Der Start ist beim Friedhof Durlach in der Neßlerstraße. Die Strecke ist schweißtreibend, denn die ca. 1,8 km haben 120 Höhenmeter. Das Ziel ist immer kurz vor der Turmbergterrasse. Und im Mai darf man sich am Tag über saftiges Grün und bestimmt über Sonnenschein und angenehme Temperaturen freuen. Am Abend und in der Nacht funkeln dafür Durlach und Karlsruhe – wie Wunderkerzen, die zur Begrüßung an der Ziellinie angezündet werden. Und vor oder nach der Trophy kann man auch noch ganz entspannt den Muttertag feiern.

Und so funktioniert das Starten mit dem Turmbergomat

Die erzielte Zeit wird über die Differenz von zwei Zeitstempeln bei den Automaten am Start (1. Stempel) und im Ziel (2. Stempel) ermittelt. Eine Trophy-Sonderwertung gibt es für alle am Start ausgefüllten und im Ziel eingeworfenen Stempelkarten an diesem Tag. Beim Mitmachen geht es aber nicht nur um Zahlen und Zeiten, denn jede/r Teilnehmer erhält eine kleine Überraschung – solange der Vorrat reicht. Auch hier lohnt es sich schnell zu sein! Und alle Altersklassensieger/innen erhalten einen Pokal oder Sachpreis (Wertungsklassen siehe „Weiterführende Links“).

Die Ausgabe der Preise erfolgt eine Woche später mit social-medialer Begleitung im Roten Punkt, Amalienstraße 25, in Karlsruhe zu den Öffnungszeiten. Die Teilnahme ist gratis aber nicht umsonst. Der Betreiber des Turmbergomats, der Verein Karlsruher Lemminge e.V., freut sich über eine Spende vor Ort oder beim Roten Punkt.

Die Karlsruher Lemminge wünschen viel Spaß und gute Beine!

Weitere Informationen

Bitte beachten: Die Turmbergomat-Nutzungsbedingungen (siehe „Weiterführende Links“) sowie die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln müssen eingehalten werden.

Galerie

24.04.2017 | Turmbergomat

30.06.2018 | 17. Turmbergrennen

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Prägt aktuell noch den Durlacher Ortseingang: das „P90“ auf dem ehemaligen Gelände der Badischen Maschinenfabrik (BMD). Fotos: cg

Durlacher „P90“ soll verkauft werden – droht der Abriss?

Steht beim „P90“ in der Pfinztalstraße bald ein Verkauf an? Das sind zumindest die Pläne der Stadt Karlsruhe, die zugleich aktuelle Eigentümerin des…

mehr
Schubkarrenrenner gesucht. Foto: om

Schubkarrenrenner gesucht

Die ARGE Auer Vereine und Kirchengemeinden lädt am 23. und 24. Juli 2022 zum 6. Hansa-Fest auf den Hansaplatz nach Aue ein.

mehr
Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Mutmaßliche Bedrohungslage führt zu größerem Polizeieinsatz in Durlach

Eine unklare Bedrohungslage löste am Mittwoch (22. Juni 2022) gegen 14.30 Uhr einen größeren Polizeieinsatz in der Raiherwiesenstraße in…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien