Das Pfinzgaumuseum in der Karlsburg öffnet wieder

Momentan laufen die letzten Vorbereitungen für die Wiedereröffnung auf Hochtouren – die Kisten leeren und die Vitrinen füllen sich. Auch „Karle“ schaut wieder aus seinem staubsicheren Vlies hervor. Foto: Pfinzgaumuseum/Stadtarchiv

Momentan laufen die letzten Vorbereitungen für die Wiedereröffnung auf Hochtouren – die Kisten leeren und die Vitrinen füllen sich. Auch „Karle“ schaut wieder aus seinem staubsicheren Vlies hervor. Foto: Pfinzgaumuseum/Stadtarchiv

Das Pfinzgaumuseum in der Durlacher Karlsburg hat nach Abschluss des ersten Teils der dortigen Bauarbeiten ab Samstag, 19. September 2020, wieder zu den regulären Zeiten geöffnet.

Die Dauerausstellung zur Durlacher Stadtgeschichte können Interessierte ab dann jeweils mittwochs von 10 bis 18 Uhr, samstags von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr unter Einhaltung der Sicherheits- und Hygienevorschriften fast vollständig besichtigen. Der Prinzessenbau bleibt vorerst noch geschlossen.

Kindertag abgesagt / Führungen unter Schutzauflagen

Der für Sonntag, 20. September 2020, geplante Kindertag im Pfinzgaumuseum muss aufgrund der Corona-Situation entfallen.

Seine Führungen nimmt das Museum unter Schutzauflagen wieder auf. Am Sonntag, 27. September 2020, gibt es um 11.15 Uhr unter dem Motto „Durlacher Fayencen und ihre Motive“ einen kostenfreien Rundgang mit Helene Seifert durch die Dauerausstellung.

Weitere Informationen

Wegen der geltenden Bestimmungen ist die Teilnehmerzahl bei Führungen begrenzt, eine Anmeldung bis drei Tage vor der jeweiligen Führung per E-Mail an archiv(at)kultur.karlsruhe.de oder unter der Telefonnummer 0721/133-4225 notwendig. Für die Teilnahme an einem geführten Rundgang ist das Tragen einer Alltagsmaske Pflicht.

Pfinzgaumuseum Durlach

Galerie

19.06.2020 | Pfinzgaumuseum Durlach: Blick auf die Umbaumaßnahmen

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Weihnachtsmarkt im Rathaus Durlach. Foto: cg

Durlach im Advent: Gemütlichkeit trifft auf Kunsthandwerk unter neuer Führung

Er ist etwas Besonderes: Der kleine aber feine Weihnachtsmarkt zieht in der Adventszeit Einheimische wie Gäste in das liebevoll geschmückte Gewölbe…

mehr
Auch in diesem Jahr hat sich „Durlacher Selbst e.V.“ mit den „Durlacher Lichtern“ wieder etwas Neues einfallen lassen, um für den guten Zweck Geld zu sammeln. Foto: pm

Mit „Durlacher Lichtern“ gute Sache in der Weihnachtszeit unterstützen

Mit einem besonderen Verkaufsstand in der Vorweihnachtszeit geht der Verein „Durlacher Selbst e.V.“ in diesem Jahr bereits in die dritte Auflage.

mehr

Inspiration vor der Haustür: Durlach im Werk von Alfred Siekiersky

Sonderausstellung im Pfinzgaumuseum vom 26. November 2022 bis 28. Mai 2023 zeigt Werke des Malers Alfred Siekiersky mit Motiven aus Durlach.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien