Unfall betrunken verursacht

Autobahn A5 (Archiv). Foto: cg

Autobahn A5 (Archiv). Foto: cg

Schwere Verletzungen zog sich ein 52-Jahre alter Motorradfahrer zu, als er mit über 2,8 Promille am Dienstag (15. September 2020) die Kontrolle über sein Motorrad verlor und dabei stürzte.

Gegen 23.30 Uhr kam der Fahrer auf der Überleitung der Anschlussstelle Karlsruhe-Mitte auf die Südtangente, vermutlich aufgrund seiner alkoholischen Beeinflussung, von der Fahrbahn ab. In der Folge fuhr er mehrere Meter im dortigen Grünstreifen und überquerte die Südtangente, die Richtung Westen führt. Anschließend prallte er mit voller Wucht gegen die Mittelleitplanken und blieb dort nach zirka 20 Metern liegen.

Bei der Unfallaufnahme schlug den Beamten starker Alkoholgeruch entgegen, weshalb dem 52-Jährige in der Klinik eine Blutprobe entnommen wurde. Seinen Führerschein musste er nun für länger Zeit abgeben.

Weitere Informationen

Polizeirevier Durlach

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Warnstreik am 25. September bei den VBK. Foto: cg

Warnstreiks im ÖPNV am Freitag in Karlsruhe

Gewerkschaft ver.di ruft zu Arbeitsniederlegungen am 25. September 2020 ab 10 Uhr auf.

mehr

Durlacher Kultursommer startet in die letzte Woche

Nach bislang 17 Veranstaltungen geht der erstmals veranstaltete Kultursommer Durlach in seine letzte Woche mit nochmals 4 Veranstaltungen.

mehr
Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Trickdiebe in Durlach unterwegs: Polizei warnt vor listigen Wohnungseinbrecherinnen

Mit einem besonders dreisten Trick ergaunerten sich unbekannte Tatverdächtige am Mittwochnachmittag (23. September 2020) in gleich zwei Fällen…

mehr