KEK startet Online-Seminare zur energetischen Sanierung

Für die „Energie-Checks“ nimmt ein Energieberater die konkrete Situation vor Ort in Augenschein und berät individuell. Foto: cg

Für die „Energie-Checks“ nimmt ein Energieberater die konkrete Situation vor Ort in Augenschein und berät individuell. Foto: cg

Die alte Heizung muss dringend saniert werden, aber wie? Gibt es wirklich so viele Fördermittel? Lohnen sich Photovoltaik-Anlagen und eignet sich mein Balkon für ein Solarmodul? Mit solchen Fragen wenden sich Eigentümerinnen und Mieter häufig an die Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK).

In ihrer Online-Seminarreihe greifen KEK-Experten deshalb knifflige Fragen aus ihrem Beratungsalltag auf und geben anhand konkreter Praxisbeispiele passende Lösungsvorschläge – auch für den kleinen Geldbeutel.

Termine und Themen

Am Donnerstag, 24. September 2020, geht es von 18 bis 19.30 Uhr um das Thema „So haben Sie Ihre Heizkosten im Griff!“. Am Donnerstag, 15. Oktober 2020, geben die Berater von 18 bis 19.30 Uhr Auskunft zu „Alles eine Frage der Einstellung? – Die bestehende Heizung optimieren“. Schließlich dreht sich am Donnerstag, 5. November 2020, wieder von 18 bis 19.30 Uhr alles um „Nachtspeicherheizung sanieren – Erfahrungsbericht und Tipps eines Eigentümers“.

Weitere Informationen

Die Seminare richten sich an private Mieterinnen und Eigentümer, Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Seminaren und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Interessierte online (siehe Links), Telefon 0721/ 48088-0 oder E-Mail: info(at)kek-karlsruhe.de.

Die KEK arbeitet als gemeinnützige Institution der Stadt Karlsruhe neutral, unabhängig und nicht gewinnorientiert.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Machen das „Planetarium Durlach“ in der Orgelfabrik möglich: (v.l.) Karlheinz Raviol (Sponsoren, Marketing), die Planetaristen Gernot Meiser und Pascale Demy sowie Matthias Meier (Organisation). Fotos: cg

10 Jahre „Planetarium Durlach“ – eine galaktische Erfolgsgeschichte

Begonnen hatte alles vor 10 Jahren mit der Ausstellung „The World at Night“ des gleichnamigen internationalen Fotografennetzwerks (TWAN). Die…

mehr
Bei der 2-Waben-Zone für das Karlsruher Stadtgebiet bleibt der Ticketpreis stabil – dies gilt für 1 bis 3 Waben. Foto: cg

Karlsruher Verkehrsverbund passt seine Tarife zum 1. August an

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) passt zum 1. August 2022 seine Tarife an. Maximal 2,34 Prozent müssen Fahrgäste dann mehr für ihre Fahrkarte…

mehr
(v.l.) Simone Allinger (Mitgliederverwaltung), Daniel Jeftic (Stellvertreter), Christine Weissert (Geschenkgutschein), Marcus Fränkle (Stellvertreter), Scharyar Essari (Vorstand), Maike Eberstadt (Stellvertreterin) und Inka Sarnow (Finanzen). Foto: pm

Mitgliederversammlung: DurlacherLeben setzt auf Beständigkeit

Auf der Mitgliederversammlung von DurlacherLeben wurde mit der Wiederwahl des bisherigen Vorstands noch einmal auf Beständigkeit gesetzt, zugleich…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien