KEK startet Online-Seminare zur energetischen Sanierung

Für die „Energie-Checks“ nimmt ein Energieberater die konkrete Situation vor Ort in Augenschein und berät individuell. Foto: cg

Für die „Energie-Checks“ nimmt ein Energieberater die konkrete Situation vor Ort in Augenschein und berät individuell. Foto: cg

Die alte Heizung muss dringend saniert werden, aber wie? Gibt es wirklich so viele Fördermittel? Lohnen sich Photovoltaik-Anlagen und eignet sich mein Balkon für ein Solarmodul? Mit solchen Fragen wenden sich Eigentümerinnen und Mieter häufig an die Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK).

In ihrer Online-Seminarreihe greifen KEK-Experten deshalb knifflige Fragen aus ihrem Beratungsalltag auf und geben anhand konkreter Praxisbeispiele passende Lösungsvorschläge – auch für den kleinen Geldbeutel.

Termine und Themen

Am Donnerstag, 24. September 2020, geht es von 18 bis 19.30 Uhr um das Thema „So haben Sie Ihre Heizkosten im Griff!“. Am Donnerstag, 15. Oktober 2020, geben die Berater von 18 bis 19.30 Uhr Auskunft zu „Alles eine Frage der Einstellung? – Die bestehende Heizung optimieren“. Schließlich dreht sich am Donnerstag, 5. November 2020, wieder von 18 bis 19.30 Uhr alles um „Nachtspeicherheizung sanieren – Erfahrungsbericht und Tipps eines Eigentümers“.

Weitere Informationen

Die Seminare richten sich an private Mieterinnen und Eigentümer, Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Seminaren und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Interessierte online (siehe Links), Telefon 0721/ 48088-0 oder E-Mail: info(at)kek-karlsruhe.de.

Die KEK arbeitet als gemeinnützige Institution der Stadt Karlsruhe neutral, unabhängig und nicht gewinnorientiert.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Aktuell muss sich die Karlsruher Gastronomie noch gedulden: Die 7-Tage-Inzidenz für die Fächerstadt (Stand: 14. Mai 2021) liegt bei 104,5. Foto: cg

Landesregierung legt Öffnungsschritte für 7-Tage-Inzidenz von unter 100 fest

Im Rahmen der Änderung der Corona-Verordnung hat sich die Landesregierung auf eine gemeinsame Linie zur Öffnung in verschiedenen Bereichen…

mehr
#DuFürDurlach-Banner an der Karlsburg. Foto: om

#DuFürDurlach – Pures Engagement für den Stadtteil

Seit Beginn der Pandemie im März 2020 engagiert sich die Gemeinschaftsaktion der Wirtschaftsvereinigung DurlacherLeben e.V. und der Online-Zeitung…

mehr
Einzelfahrscheine werden für Karlsruhe ab 1. August teurer: Erwachsene müssen dann 2,80 Euro (bisher 2,60 Euro) bezahlen, der Preis für Kindertickets erhöht sich auf 1,60 Euro (bisher 1,50 Euro). Foto: cg

Karlsruher Verkehrsverbund: Ticketpreise werden im Durchschnitt 3,78 Prozent teurer

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) passt seine Tarife an: Zum 1. August werden die Ticketpreise um durchschnittlich 3,78 Prozent angehoben. Einen…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien