Anreize für Erstwohnsitz: Stadt wirbt um Neubürger in Ausbildung

Mit etwas Glück kann man bei der Erstwohnsitzkampagne eines der beliebten „Draisler“-Fahrräder gewinnen. Foto: Dennis Dorwarth

Mit etwas Glück kann man bei der Erstwohnsitzkampagne eines der beliebten „Draisler“-Fahrräder gewinnen. Foto: Dennis Dorwarth

Wer zum Studium oder zur Ausbildung nach Karlsruhe zieht, hat bei der Anmeldung eines Erstwohnsitzes einige Vorteile.

Auch in diesem Jahr startet das Wissenschaftsbüro der Stadt Karlsruhe wieder eine Erstwohnsitzkampagne, um allen Neubürgerinnen und Neubürgern in Ausbildung ein attraktives Begrüßungspaket anbieten zu können. Dieses Paket im Wert von 200 Euro erleichtert die Orientierung am neuen Wohnort und entlastet zugleich den studentischen Geldbeutel. Außerdem besteht die Chance, eines der beliebten „Draisler“-Fahrräder zu gewinnen.

Studi- und Azubischalter im TRIANGEL OpenSpace  

Für die Neu-Karlsruher und -Karlsruherinnen gibt es zum Start des Wintersemesters einen Studi- und Azubischalter, der von Montag, 26. Oktober, bis Freitag, 20. November 2020, im TRIANGEL OpenSpace in der Kaiserstraße 93 (siehe Aktualisierung unten) zu Gast ist. Corona-bedingt ist der Ablauf in diesem Jahr etwas geändert. Um das Begrüßungspaket am Studi- und Azubi-Schalter abholen zu können, muss zunächst der Hauptwohnsitz in Karlsruhe angemeldet werden. Dies erfolgt online. Neben der Meldebescheinigung ist außerdem eine Immatrikulationsbescheinigung (oder bei Auszubildenden eine Kopie des Arbeitsvertrags oder der Schulbescheinigung) sowie eine Kopie des Personalausweises am Schalter vorzulegen. Dieser hat montags bis freitags von 9 bis 12.30 und 13.30 bis 17 Uhr geöffnet, sowie Mittwoch und Donnerstag jeweils zusätzlich bis 18 Uhr. Während der Zeit des Studi- und Azubischalters werden in den Bürgerbüros keine Begrüßungspakete ausgegeben und die Zustellung per Fahrradkurier wird ausgesetzt.

Erstwohnsitze bedeuten zusätzliche Einnahmen für die Stadt

Die Karlsruher Erstwohnsitzkampagne bringt nicht nur den Neubürgerinnen und Neubürgern in Ausbildung, sondern auch der Stadt deutliche Vorteile: Jede mit Hauptwohnung gemeldete Person erhöht die Einwohnerzahl der Stadt und damit die Mittel, die diese über den kommunalen Finanzausgleich erhält. Damit kann Karlsruhe die Infrastruktur, das sportliche, soziale und kulturelle Angebot erhalten und ausbauen – und die Rahmenbedingungen für die Neuankömmlinge weiter verbessern.

Aktualisierung (26. Oktober 2020)

Studi- und Azubischalter coronabedingt verlegt

Von Montag, 26. Oktober, bis Freitag, 20. November 2020, werden die Begrüßungspakete im Café NUN, Gottesauer Straße 35, ausgegeben. Ursprünglich war der Studi- und Azubischalter im TRIANGEL OpenSpace des Karlsruher Instituts für Technolgie (KIT) geplant. Aufgrund der neuen Corona-Landesverordnung musste jetzt jedoch ein anderer Standort gefunden werden, da die Landesverordnung keine externen Veranstaltungen in Hochschulgebäuden mehr zulässt.

Der Schalter ist montags bis freitags von 9 bis 12.30 und 13.30 bis 17 Uhr geöffnet, sowie mittwochs und donnerstags jeweils zusätzlich bis 18 Uhr. Während der Zeit des Studi- und Azubischalters werden in den Bürgerbüros keine Begrüßungspakete ausgegeben, die Zustellung per Fahrradkurier wird ausgesetzt.

Weitere Informationen

Mit der Erstwohnsitzkampagne setzt das Wissenschaftsbüro der Stadt Karlsruhe seit 2007 Anreize für Studierende, Auszubildende und Berufsfachschülerinnen und Berufsfachschüler ihren Erstwohnsitz in Karlsruhe anzumelden. Dieser Aufforderung kommen jedes Jahr rund 5.000 Personen in Ausbildung nach. Die Karlsruher Erstwohnsitzkampagne gehört damit zu einer der erfolgreichsten in ganz Deutschland. Sie ist einer der Gründe dafür, dass Karlsruhe landesweit die stärksten Einwohnerzuwächse bei den jüngeren Bevölkerungsgruppen vorweisen kann.

Weitere Informationen zur Erstwohnsitzkampagne und Wissenswertes zum Thema Wohnsitzwechsel siehe Links.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

#stayfithelpkids – Der ASV ruft zur Spendenaktion für den Kinderhospizdienst in Karlsruhe auf. Grafik: pm

ASV Durlach ruft Spendenaktion für den Kinderhospizdienst ins Leben

Aufruf des ASV Durlach: „Stay fit, help kids“ – Joggen für einen guten Zweck.

mehr
Spätestens am Mittwoch, 2. Dezember 2020, sollte der rote Wahlbrief  in einen Briefkasten der Deutschen Post (Inland) eingeworfen werden. Foto: om

OB-Wahl in Karlsruhe: Stadt erwartet Briefwahlanteil von bis zu 70 Prozent

Von der Möglichkeit, die Briefwahlunterlagen für die OB-Wahl am 6. Dezember 2020 zu beantragen, haben aktuell bereits etwa 65.000 Wahlberechtigte…

mehr
Haltestelle „Hubstraße“: Hier wurde der E-Scooter auf die Gleise gestellt. Foto (Archiv): cg

Unbekannter stellt E-Scooter auf Gleise – Zeugen gesucht!

Zu einem gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr kam es in der Nacht zum Donnerstag (26. November 2020), als ein bislang Unbekannter einen E-Scooter…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien