Weiterer Warnstreik von ver.di am Donnerstag in Karlsruhe

Busdepot der Verkehrsbetriebe Karlsruhe. Foto: Sarah Fricke/KVV

Busdepot der Verkehrsbetriebe Karlsruhe. Foto: Sarah Fricke/KVV

Die Gewerkschaft ver.di setzt ihre Warnstreiks bei kommunalen Verkehrsunternehmen am morgigen Donnerstag, 15. Oktober 2020, auch in Karlsruhe fort.

Allerdings richtet sich der Streikaufruf nicht an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Fahrdienst, so dass die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (VBK) ihren Fahrgästen morgen weitestgehend ihr reguläres Fahrplanangebot mit Bus und Bahn anbieten können.

Zu Arbeitsniederlegungen wird es am Donnerstag vor allem im Bereich der Werkstatt im Betriebshof West am Karlsruher Rheinhafen kommen. Eine Auswirkung davon wird sein, dass den VBK und der AVG im gesamten Tagesverlauf weniger Fahrzeugkapazitäten zur Verfügung stehen und einige Fahrten deshalb nicht in der sonst üblichen Doppeltraktion, sondern nur mit einem Wagen durchgeführt werden können. Zudem sind auch Service-Einschränkungen im Bereich der Wagenpflege zu erwarten, die morgen ebenfalls im Betriebshof West bestreikt wird.

Auswirkungen hat der Warnstreik auch auf das Kundenzentrum des Karlsruher Verkehrsverbundes am Karlsruher Marktplatz. Es schließt morgen zwei Stunden früher, hat also nur von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Das Kundenzentrum am Bahnhof in Ettlingen hat zu den regulären Zeiten geöffnet (8-12 Uhr und 12.30-16 Uhr). Das KVV-Kundenzentrum am Karlsruher Hauptbahnhof ist aufgrund von Corona-Schutzmaßnahmen ohnehin derzeit geschlossen.

Weitere Informationen

Eingeschränkt erreichbar sein wird auch der KVV-Kundenservice. Hier muss bei telefonischen Anfragen (Tel. 0721 / 6107-5885) mit längeren Wartezeiten in der Hotline gerechnet werden. Alternativ können Kunden und Fahrgäste Anfragen an den Kundenservice per E-Mail an lobundtadel(at)kvv.karlsruhe.de richten.

Nahverkehr

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Karlsruhe muss sich auf Sperrstunde einstellen. Foto: cg

Sperrstunde und Alkoholverbot: Stadt- und Landkreis Karlsruhe reagieren auf deutlich gestiegene Infektionszahlen

In Landkreis Karlsruhe hat die 7-Tages-Inzidenz die 50er-Marke bereits überschritten, das Stadtgebiet steht kurz davor (47,1 – Stand: 22. Oktober).…

mehr
Bäckertütenaktion: „Achtung Telefonbetrüger!“ – „Die Polizei holt NIE ihr Geld ab!“ Foto: pol

Bäckertütenaktion: „Achtung Telefonbetrüger!“ – „Die Polizei holt NIE ihr Geld ab!“

Das Referat Prävention des Polizeipräsidiums Karlsruhe macht sich in Zusammenarbeit mit Innungen der Bäcker im Stadt- und Landkreis Karlsruhe und…

mehr
Rathaus Karlsruhe. Foto: cg

„offerta“ ist abgesagt

Sprunghaft angestiegene Inzidenz-Werte lassen OB Mentrup keine Wahl.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien