Weiterer Warnstreik von ver.di am Donnerstag in Karlsruhe

Busdepot der Verkehrsbetriebe Karlsruhe. Foto: Sarah Fricke/KVV

Busdepot der Verkehrsbetriebe Karlsruhe. Foto: Sarah Fricke/KVV

Die Gewerkschaft ver.di setzt ihre Warnstreiks bei kommunalen Verkehrsunternehmen am morgigen Donnerstag, 15. Oktober 2020, auch in Karlsruhe fort.

Allerdings richtet sich der Streikaufruf nicht an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Fahrdienst, so dass die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (VBK) ihren Fahrgästen morgen weitestgehend ihr reguläres Fahrplanangebot mit Bus und Bahn anbieten können.

Zu Arbeitsniederlegungen wird es am Donnerstag vor allem im Bereich der Werkstatt im Betriebshof West am Karlsruher Rheinhafen kommen. Eine Auswirkung davon wird sein, dass den VBK und der AVG im gesamten Tagesverlauf weniger Fahrzeugkapazitäten zur Verfügung stehen und einige Fahrten deshalb nicht in der sonst üblichen Doppeltraktion, sondern nur mit einem Wagen durchgeführt werden können. Zudem sind auch Service-Einschränkungen im Bereich der Wagenpflege zu erwarten, die morgen ebenfalls im Betriebshof West bestreikt wird.

Auswirkungen hat der Warnstreik auch auf das Kundenzentrum des Karlsruher Verkehrsverbundes am Karlsruher Marktplatz. Es schließt morgen zwei Stunden früher, hat also nur von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Das Kundenzentrum am Bahnhof in Ettlingen hat zu den regulären Zeiten geöffnet (8-12 Uhr und 12.30-16 Uhr). Das KVV-Kundenzentrum am Karlsruher Hauptbahnhof ist aufgrund von Corona-Schutzmaßnahmen ohnehin derzeit geschlossen.

Weitere Informationen

Eingeschränkt erreichbar sein wird auch der KVV-Kundenservice. Hier muss bei telefonischen Anfragen (Tel. 0721 / 6107-5885) mit längeren Wartezeiten in der Hotline gerechnet werden. Alternativ können Kunden und Fahrgäste Anfragen an den Kundenservice per E-Mail an lobundtadel(at)kvv.karlsruhe.de richten.

Nahverkehr

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

(v.l.) Simone Allinger (Mitgliederverwaltung), Daniel Jeftic (Stellvertreter), Christine Weissert (Geschenkgutschein), Marcus Fränkle (Stellvertreter), Scharyar Essari (Vorstand), Maike Eberstadt (Stellvertreterin) und Inka Sarnow (Finanzen). Foto: pm

Mitgliederversammlung: DurlacherLeben setzt auf Beständigkeit

Auf der Mitgliederversammlung von DurlacherLeben wurde mit der Wiederwahl des bisherigen Vorstands noch einmal auf Beständigkeit gesetzt, zugleich…

mehr
„Breakdance“ darf auf der Karlsruher Mess´ nicht fehlen. Foto: cg

Volksfeststimmung auf dem Karlsruher Messplatz

Nach zweijäh­ri­ger Pande­mie­pause kehrt endlich wieder die große Früh­jahrs­mess´ auf den Karlsruher Messplatz zurück und bietet ­vom 26. Mai bis 6.…

mehr
Mit der steigenden Attraktivität des Baggersees in Grötzingen in den vergangenen Jahren, nimmt auch die Anzahl an Besuchern zu. Die DLRG-Rettungsschwimmer kümmern sich dabei ehrenamtlich um deren Sicherheit. Fotos: DLRG

DLRG-Wachstation am Grötzinger Baggersee demoliert – Zeugen gesucht!

Am vergangenen Montagabend (16. Mai 2022) wurde die erst im vergangenen Sommer neu eingeweihte Wachstation der DLRG Durlach am Baggersee in Grötzingen…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien