Polizei intensiviert Corona-Kontrollen am Wochenende – Verstöße werden konsequent verfolgt

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Foto: cg

Die Polizei wird am Samstag und Sonntag (28./29. März 2020) ihre Kontrollen zur Einhaltung der Corona-Verordnung nochmals intensivieren und mit starker Polizeipräsenz im öffentlichen Raum agieren.

Bei den Überwachungsmaßnahmen im Laufe der Woche wurde festgestellt, dass sich der Großteil der Menschen an die Vorschriften der Verordnung hält. Dennoch gab es wiederholt auch uneinsichtige Mitbürger, gegen die Polizeikräfte vorgehen mussten und auch Straf- oder Ordnungswidrigkeitenanzeigen einleiteten.

So beendeten Polizeibeamte in der Nacht auf Freitag eine Gartenparty anlässlich einer Geburtstagsfeier in der Wasserwerkstraße in Karlsruhe. Die neun Personen gaben sich zunächst unwissend und zeigten dann wenig Verständnis für die Maßnahmen der Polizei. Auch gegen mehrere Prostituierte, die sich an Straßen aufhielten, mussten Platzverweise ausgesprochen werden.

Da gerade am Samstag mit der Vorhersage auf frühlingshafte Temperaturen mit entsprechenden Freizeitaktivitäten zu rechnen ist, wird die Polizei sichtbar präsent sein und insbesondere Park- und Freizeitanlagen, Plätzen in den Städten sowie Spiel-/ Grill-/ und Sportanlagen überwachen.

Verstöße gegen die Corona-Verordnung, die nach dem Infektionsschutzgesetz auch eine Strafbarkeit begründen können, werden dabei konsequent geahndet.

Weitere Informationen

Verstöße können mit einem Bußgeld bis zu 25.000 Euro und mehrjährigen Haftstrafen geahndet werden.

Polizeirevier Karlsruhe-Durlach auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Medizinische Masken sind ab Montag im ÖPNV verpflichtend. Foto: cg

Medizinische Masken im ÖPNV sind ab 25. Januar verpflichtend

Fahrgäste müssen in den Bussen und Bahnen der Verkehrsunternehmen im Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) ab dem 25. Januar 2021 eine medizinische Maske…

mehr
Mit dem Bild-Vortrag startete die erste Ortschaftsratssitzung 2021 im Festsaal der Karlsburg. Foto: om

„Schwabe“ bekennt sich zu Durlach

Mit Spannung erwartet wurde der TOP 1 der Ortschaftsratssitzung im Januar 2021 mit dem Thema „Vorstellung Konzept ehemaliges BMD-Gelände“.

mehr
Insgesamt zwei Impftermine innerhalb 42 Tagen sind notwendig, damit die Schutzimpfung ihre volle Wirkung entfalten kann. Foto: cg

In Notfällen: Stadtamt unterstützt Seniorinnen und Senioren bei Anmeldung zur Corona-Schutzimpfung

Sie ebnet den Weg aus der Pandemie: die Corona-Schutzimpfung. Nach der Impfverordnung haben unter anderem zuerst die über 80-jährigen Menschen die…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien