Aufruf an die Durlacher Bevölkerung

Stadtamt Durlach bietet Vermittlung von Nachbarschaftshilfe an. Foto: cg

Stadtamt Durlach bietet Vermittlung von Nachbarschaftshilfe an. Foto: cg

Ortsvorsteherin Alexandra Ries und ihre Stellvertreter Martin Pötzsche, Michael Griener und Herbert Siebach wenden sich an die Bürger der Markgrafenstadt.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die vielfältigen und alltäglichen Begegnungen der Menschen in allen Lebenslagen zeichnet auch die einzigartige Atmosphäre von Durlach und Aue, die von den Bürgerinnen und Bürgern, aber auch vielen Gästen geschätzt wird, in besonderem Maße aus. Diese persönlichen Begegnungen vergrößern aber im Moment die Herausforderung, den sehr leicht übertragbaren Corona-Virus einzudämmen. Ohne in Panik zu verfallen, sollten wir die aktuelle Lage sehr ernst nehmen und die Empfehlungen und Anweisungen befolgen. Wir müssen jetzt unsere alltäglichen Gewohnheiten ändern! Ansonsten lassen sich noch drastischere Maßnahmen nicht verhindern!

Die dringend notwendige Verlangsamung der gefährlichen Verbreitung des Virus gelingt uns aber nur gemeinsam. Ein eigenverantwortlicher Beitrag von uns allen ist gefordert. Jeder und jede Einzelne leistet mit seinem/ihrem Verhalten einen wichtigen Beitrag gerade in dieser schwierigen Situation.

Bleiben Sie Zuhause! Meiden Sie den Nahkontakt!

Suchen und nutzen Sie andere Wege, um zu kommunizieren oder einander hilfreich zu sein. Hierzu hat das Stadtamt Durlach auch eine Vermittlungsstelle für Nachbarschaftshilfe eingerichtet, die von Montag bis Freitag in der Zeit von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr unter Telefon 0721/133-1917 bzw. E-Mail jus(at)durlach.karlsruhe.de erreichbar ist.

Vermeiden wir Begegnungen, wo immer sie nicht nötig sind. Halten wir Abstand, rücken wir gerade dadurch näher zusammen, damit wir sobald wie möglich diese für unsere Bevölkerung lebensbedrohliche Gefahr besiegen und zu unserem geliebten Alltagsleben, auch in Durlach und Aue, zurückkommen können.

Weitere Informationen

Stadtamt Durlach auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Medizinische Masken sind ab Montag im ÖPNV verpflichtend. Foto: cg

Medizinische Masken im ÖPNV sind ab 25. Januar verpflichtend

Fahrgäste müssen in den Bussen und Bahnen der Verkehrsunternehmen im Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) ab dem 25. Januar 2021 eine medizinische Maske…

mehr
Mit dem Bild-Vortrag startete die erste Ortschaftsratssitzung 2021 im Festsaal der Karlsburg. Foto: om

„Schwabe“ bekennt sich zu Durlach

Mit Spannung erwartet wurde der TOP 1 der Ortschaftsratssitzung im Januar 2021 mit dem Thema „Vorstellung Konzept ehemaliges BMD-Gelände“.

mehr
Insgesamt zwei Impftermine innerhalb 42 Tagen sind notwendig, damit die Schutzimpfung ihre volle Wirkung entfalten kann. Foto: cg

In Notfällen: Stadtamt unterstützt Seniorinnen und Senioren bei Anmeldung zur Corona-Schutzimpfung

Sie ebnet den Weg aus der Pandemie: die Corona-Schutzimpfung. Nach der Impfverordnung haben unter anderem zuerst die über 80-jährigen Menschen die…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien