Auf der A5 rechts überholt und Unfall verursacht

Autobahn A5 (Archiv). Foto: cg

Autobahn A5 (Archiv). Foto: cg

Ein 52 Jahre alter BMW-Fahrer hat am Dienstagnachmittag (10. März 2020) nach einem verbotswidrigen Überholvorgang auf der Autobahn einen Unfall verursacht. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Entsprechend den ersten Erkenntnissen des Verkehrsunfallaufnahmedienstes der Polizei fuhr der 52-Jährige um 16.15 Uhr auf der A5 in Richtung Frankfurt zunächst auf dem linken Fahrstreifen hinter einem 33 Jahre alten VW-Fahrer her. Auf Höhe der Anschlussstelle Karlsruhe-Mitte wechselte er dann auf den rechten der beiden Fahrstreifen und fuhr am Volkswagen vorbei. Beim Wiedereinscheren auf die linke Spur kam es dann zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. An den Pkw entstand jeweils Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Weitere Informationen

Polizeirevier Durlach auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Statt Heizpilze (siehe Bild) sollen energieeffizientere Infrarotstrahler eingesetzt werden. Foto: Harald Landsrath / Pixabay

Durlacher Gastronomie: Mit Heizstrahlern durch die kalte Jahreszeit

Massive Umsatzeinbußen bei laufenden Fixkosten: Mit Sorge blicken die Karlsruher Gastronomen auf den nahenden Corona-Winter.

mehr
CIK-Geschäftsführer Frank Theurer (l.) hörte gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup (Mitte) und Björn Weiße (r.), Leiter des Ordnungs- und Bürgeramtes, genau zu. Foto: Brenner/CIK

„Hier geht es um die nackte Existenz“

Lagediskussion der City Initiative Karlsruhe (CIK) mit Bar- und Nachtclubbetreibern / Mentrup: Keine Pauschalverbote mehr

mehr
Reisenrad und Schokofrüchte: Die Schausteller versprechen Spiel, Spaß und kulinarische Vielfalt auf dem Karlsruher Messplatz. Foto: cg

Herbstfest auf dem Messplatz: Schausteller mit vielen Angeboten

Auch auf die Herbstmess’ musste dieses Jahr in Karlsruhe verzichtet werden, doch zumindest etwas Ersatz in Sachen Rummel, Kirmes & Mess’ gibt’s.

mehr