Gestürzter Radfahrer – Polizei sucht Ersthelfer

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Die Verkehrsgruppe Karlsruhe sucht zur Klärung eines Verkehrsunfalls einen Ersthelfer oder auch weitere Zeugen.

Der Unfall soll sich am Montagnachmittag (29. Juni 2020) gegen 16.00 Uhr auf dem Fuß- und Radweg entlang der Pfinz (Töpferweg in Richtung Hauptbahnstraße – Anm. d. Red.) ereignet haben.

Nach bisherigem Sachstand wurde ein 79-jähriger Mann mit seinem Fahrrad auf dem Fuß- und Radweg, kurz vor dem „Netto“, liegend aufgefunden. Er war eingenässt, verwirrt und hatte eine Kopfplatzwunde. Den Rettungskräften gegenüber gab der Mann nur an, dass er vom Discounter „Aldi“ gekommen sei. Er bewegte sich demnach in westliche Richtung. Ob er sein Fahrrad schob oder fahrenderweise stürzte ist nicht bekannt und konnte aufgrund der Spurenlage vor Ort auch nicht geklärt werden, weshalb die Polizei auf der Suche nach dem Ersthelfer oder Zeugen ist.

Der 79-Jährige musste zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht werden.

Weitere Informationen

Polizeirevier Karlsruhe-Durlach

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

 v.l.n.r.: Ahmet Emmez (TBA), Gunnar Petersohn (stadtmobil), OV Alexandra Ries, Ulrike Fessler-Ertl (stadtmobil) und Ella Madak (TBA). Foto: om

Neue Zeichen in der Stadt

Am Freitag (3. Juli 2020) wurden am Parkplatz „Am Blumentor“ neue Parkplätze für „stadtmobil“ eingeweiht.

mehr
1935 gegründet, 1945 neu in Betrieb genommen: Vor 75 Jahren erlebte das Freibad Wölfle einen Neubeginn. Foto: Wittemann

Vor 75 Jahren: Neubeginn für das „Wölfle“ mit US-Soldaten und Feuerwehr

Vor 75 Jahren, im Juli 1945, schlug die zweite Geburtsstunde des 1935 gegründeten und im Zweiten Weltkrieg beschädigten Freibads Wölfle.

mehr
Maske tragen und Abstand halten zählt weiterhin. Foto: cg

40 Neuinfektionen innerhalb einer Woche

Nachdem die Zahl der Neuinfizierten im Stadt- und Landkreis Karlsruhe über einen längeren Zeitraum auf einem niedrigen Stand konstant blieb, wurden...

mehr