Karlsruher Lebenshilfe warnt vor unseriösen Haustürverkäufern

Frisches Obst und Gemüse der HWK-Gärtnerei sind auf vielen Märkten in der Region erhältlich. Foto: cg

Frisches Obst und Gemüse der HWK-Gärtnerei sind auf vielen Märkten in der Region erhältlich. Foto: cg

Die Lebenshilfe Karlsruhe Ettlingen und Umgebung warnt vor unseriösen Haustürgeschäften.

Nach Hinweisen aus der Bevölkerung seien derzeit wieder Drückerkolonnen unterwegs, die an den Haustüren der Bürgerinnen und Bürger Produkte verkaufen möchten, die in den Hagsfelder Werkstätten & Wohngemeinschaften Karlsruhe gGmbH (HWK) hergestellt und im Auftrag der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e. V. verkauft würden.

Tatsächlich stellen die Werkstätten der HWK keine Putzlappen, Staubtücher oder ähnliche Produkte her. „Eigenprodukte der HWK werden grundsätzlich weder über Haustür- noch über Telefonverkäufe vertrieben“, darauf weist Michael Auen, Geschäftsführer der HWK, aus diesem Anlass hin. Vorsicht sei auch bei Bargeldspenden auf der Straße oder an der Haustür geboten. Die Lebenshilfe führe grundsätzlich keine Haustürsammlungen durch und distanziere sich ausdrücklich von unseriösen Spendensammlern.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

 v.l.n.r.: Ahmet Emmez (TBA), Gunnar Petersohn (stadtmobil), OV Alexandra Ries, Ulrike Fessler-Ertl (stadtmobil) und Ella Madak (TBA). Foto: om

Neue Zeichen in der Stadt

Am Freitag (3. Juli 2020) wurden am Parkplatz „Am Blumentor“ neue Parkplätze für „stadtmobil“ eingeweiht.

mehr
1935 gegründet, 1945 neu in Betrieb genommen: Vor 75 Jahren erlebte das Freibad Wölfle einen Neubeginn. Foto: Wittemann

Vor 75 Jahren: Neubeginn für das „Wölfle“ mit US-Soldaten und Feuerwehr

Vor 75 Jahren, im Juli 1945, schlug die zweite Geburtsstunde des 1935 gegründeten und im Zweiten Weltkrieg beschädigten Freibads Wölfle.

mehr
Maske tragen und Abstand halten zählt weiterhin. Foto: cg

40 Neuinfektionen innerhalb einer Woche

Nachdem die Zahl der Neuinfizierten im Stadt- und Landkreis Karlsruhe über einen längeren Zeitraum auf einem niedrigen Stand konstant blieb, wurden...

mehr