TG Aue jubiliert erst 2021

TG Aue jubiliert erst 2021. Foto: cg

Die Turngemeinde hatte ein umfangreiches Jubiläumsprogramm geplant – wie hier beim Regionaltag „SportReich“ (2012). Foto: cg

TG Aue sagt alle Jubiläumsveranstaltungen für 2020 ab – Gefeiert wird erst 2021 – dann zum 126. Geburtstag.

Es hätte einer der absoluten Höhepunkte in der Vereinsgeschichte der TG Aue werden sollen: Das 125-jähriges Bestehen sollte im Jahr 2020 opulent gefeiert werden. Geplant waren zahlreiche Veranstaltungen, dann kam die Corona-Pandemie und hat den Jubiläumsplänen einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Festakt, Ehrenmatinee, Sportsnight, Familienwandertag, Sommerfest – alle geplanten Höhepunkte mussten aus Sicherheitsgründen abgesagt werden. Nun steht fest: Gefeiert wird erst 2021, dann eben das „126-Jährige“.

Vereinsvorstand Joachim Ried dazu: „Ich habe beim Glühweinfest dieses Jahr Folgendes gesagt: ‚Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen‘ – diesen weisen Spruch soll vor mehr als 2.300 Jahren der griechische Philosoph Aristoteles gesagt haben. Das habe ich im Januar natürlich auf die spannenden Aufgaben und die tollen Veranstaltungen zu unserem Vereinsjubiläum bezogen. Dass der Wind nun so kam und die TG Aue – wie auch viele andere Vereine – so gebeutelt hat, konnte natürlich keiner ahnen. Es ist uns trotzdem bisher mit vereinten Kräften gut gelungen, das ‚Schiff Turngemeinde‘ sicher und gut durch diese unruhigen Zeiten zu steuern.“

Ein großes Dankeschön spricht Ried in diesem Zusammenhang allen Mitarbeitern, Übungsleitern und dem gesamten geschäftsführenden Vorstand aus. „Und natürlich auch ein Dankeschön an alle unsere Mitglieder für die Treue, die Disziplin und das Zusammenhalten während dieser schweren Zeit“, so Ried weiter.

Nun gilt: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. „Wir wollen und werden die Jubiläumsfeiern nachholen. 126 Jahre zu feiern, ist mal was ganz anderes und doch auch ganz schön“, so Joachim Ried abschließend und voller Zuversicht.

Weitere Informationen

Turngemeinde Aue

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

 v.l.n.r.: Ahmet Emmez (TBA), Gunnar Petersohn (stadtmobil), OV Alexandra Ries, Ulrike Fessler-Ertl (stadtmobil) und Ella Madak (TBA). Foto: om

Neue Zeichen in der Stadt

Am Freitag (3. Juli 2020) wurden am Parkplatz „Am Blumentor“ neue Parkplätze für „stadtmobil“ eingeweiht.

mehr
1935 gegründet, 1945 neu in Betrieb genommen: Vor 75 Jahren erlebte das Freibad Wölfle einen Neubeginn. Foto: Wittemann

Vor 75 Jahren: Neubeginn für das „Wölfle“ mit US-Soldaten und Feuerwehr

Vor 75 Jahren, im Juli 1945, schlug die zweite Geburtsstunde des 1935 gegründeten und im Zweiten Weltkrieg beschädigten Freibads Wölfle.

mehr
Maske tragen und Abstand halten zählt weiterhin. Foto: cg

40 Neuinfektionen innerhalb einer Woche

Nachdem die Zahl der Neuinfizierten im Stadt- und Landkreis Karlsruhe über einen längeren Zeitraum auf einem niedrigen Stand konstant blieb, wurden...

mehr