Mit Stapler gegen Kabelbrücke gefahren – erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen in der Innenstadt

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Der Fahrer eines sogenannten Teleskopstaplers stieß am Dienstag (21. Juli 2020) gegen 14.30 Uhr gegen eine Kabelbrücke der KASIG-Baustelle, die diagonal über die Kreuzung der Kriegs-/Ritterstraße zur Baustromversorgung führt.

Die provisorische Brücke stürzte um und blockiert derzeit die in östlicher Richtung führende Spur der Kriegsstraße. Daher ist der Bereich zwischen dem Karlstor und der Ettlinger Straße derzeit für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Verkehrspolizei regelt aktuell die Umleitungen vor Ort. Besucher der Karlsruher Innenstadt werden daher gebeten, diesen Bereich möglichst weiträumig zu umfahren.

Menschen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden, lediglich ein Ampelmast wurde in Mitleidenschaft gezogen. Die Berufsfeuerwehr Karlsruhe ist derzeit mit den Räumungsarbeiten beschäftigt. Mit einer Instandsetzung wird wohl nicht vor den frühen Abendstunden zu rechnen sein.

Einer ersten Einschätzung zufolge dürfte sich der Sachschaden im unteren bis mittleren fünfstelligen Eurobereich bewegen.

Weitere Informationen

Polizeirevier Karlsruhe-Durlach

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Scheckübergabe (v.l.): Yps Knauber und Vorsitzende Monika Storck von der „Hanne-Landgraf-Stiftung“, Reinhard Blaurock, Geschäftsführender Gesellschafter „Vollack“, und „Vollack“-Partner Claudius Uiker. Foto: pm

Engagement gegen Kinderarmut in Karlsruhe

„In Karlsruhe leben über 5.000 Kinder unter der Armutsgrenze – mit unmittelbaren Folgen: Die Chancen der Kinder auf eine gleichberechtigte soziale…

mehr
Buchcover: Egon Eiermann, Haus Eiermann, Baden-Baden. Quelle: Dr. Gerhard Kabierske, Karlsruhe

„Egon Eiermann, Haus Eiermann Baden-Baden“ – Buchvorstellung mit Autor Dr. Gerhard Kabierske

Der Landesverein Badische Heimat e.V. – Regionalgruppe Karlsruhe lädt zu seiner nächsten Veranstaltung am Mittwoch, 19. Juni 2024, um 19.30 Uhr im…

mehr
Durlach zukünftig stark im Gemeinderat vertreten (v.l.): Dr. Stefan Noé (FDP), Andreas Kehrle (CDU), Mathias Tröndle (SPD), Dr. Sonja Klingert (GRÜNE) und Dirk Müller (CDU). In der Mitte gratuliert Ortsvorsteherin Alexandra Ries. Foto: cg

Der neue Karlsruher Gemeinderat: 11 Parteien und Gruppierungen, 21 neue Räte

Der Bundestrend war auch in Karlsruhe bei der Wahl zum Gemeinderat zu spüren: Die Parteien der „Ampel“ in Berlin mussten Verluste hinnehmen.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien