Verkehrsunfall beim Einfädeln – Zeugen gesucht

Autobahn A5 (Archiv). Foto: cg

Autobahn A5 (Archiv). Foto: cg

Am Montag (13. Juli 2020) gegen 11.10 Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn 5, auf Höhe der Anschlussstelle Karlsruhe-Mitte, ein Verkehrsunfall zwischen einem 53-jährigen Sattelzugfahrer und einer 87-jährigen Autofahrerin.

Die 87-Jährige zog sich hierbei schwere Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus verbracht. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro.

Der Auffahrunfall ereignete sich auf dem rechten Fahrstreifen. Bezüglich des genauen Unfallhergangs liegen aktuell widersprüchliche Aussagen vor. Der Sattelzugfahrer gab an, dass die 87-Jährige beim Einfädeln dicht vor sein Fahrzeug gefahren sei. Obwohl er eine Gefahrenbremsung einleitete, konnte der Zusammenstoß nicht mehr verhindert werden. Des Weiteren gaben Zeugen an, dass die 87-Jährige bereits längere Zeit auf dem rechten Fahrstreifen vor dem Sattelzug fuhr. Sie musste offenbar mehrfach abbremsen, da sich der Verkehr immer wieder durch Einfädelungen verlangsamte. Schließlich kam es zur Kollision.

Weitere Informationen

Weitere Zeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrsgruppe Bundesautobahn, unter Telefon 0721 / 944840, in Verbindung zu setzen.

Polizeirevier Durlach

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Turmbergbahn: modern oder klassisch. Grafik: Doppelmayr/Garaventa

Zweiter Gestaltungs-Workshop zur Turmbergbahn befasst sich mit Fahrzeugdesign

Rund oder eckig, Retro-Look oder modern, dezente oder eher kräftige Farben: Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) haben gestern Nachmittag in der…

mehr
Die Durlacher Allee wurde abgesperrt, der Straßenbahnverkehr wurde ebenfalls eingestellt. Fotos: cg

EILMELDUNG: Herrenloser Koffer am Stachus führt zur Vollsperrung

29. Juli 2021 (9.30 Uhr): Aufgrund eines am Durlacher Stachus herrenlos aufgefundenen Trolleys wurde der Bereich großräumig gesperrt und Spezialkräfte…

mehr
Cent hinterm Komma und Unternehmernetzwerk „KA-PF“ organisieren Hilfsmittel für Flutopfer. Foto: pm

„Auf zu neuen Ufern …“ – Hochwasser-Hilfe aus Durlach angekommen

„Cent hinterm Komma“ und Unternehmernetzwerk „KA-PF“ organisieren Hilfsmittel für Flutopfer.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien