Durlacher Kommissionsflohmarkt spendet 3.000 Euro an die Familienherberge Lebensweg

Durlacher Kommissionsflohmarkt spendet 3.000 Euro an die Familienherberge Lebensweg. Foto: pm

Foto: pm

Der Andrang beim 13. Durlacher Kommissionsflohmarkt „Alles vom Baby bis zum Kind“ Anfang Oktober 2019 war trotz wechselhaftem Herbstwetter und dem Brückentagwochenende überwältigend.

Lange Schlangen bildeten sich kurz vor dem offiziellen Einlass auf dem Bismarckplatz vor dem Christkönighaus. Wegen dem unbeständigen nasskalten Wetter durften die Besucher ausnahmsweise ohne Wartezeiten ins Gemeindehaus. Die Auswahl bei fast 12.000 Artikeln war riesengroß, so dass jeder bei den Artikeln die Qual der Wahl hatte. Dies hat sich auch an den verkauften Stückzahlen widergespiegelt: Mit 6.100 (ca. 50 %) verkauften Artikeln wurde ein neuer Rekord knapp verfehlt. Am Ende des Tages nach Abzug aller Kosten blieb ein Plus von 3.300 Euro in der Kasse.

Davon erhielt wie bereits in den Plakaten angekündigt die Einrichtung Familienherberge Lebensweg 3.000 Euro. Eine kleine Abordnung des Orga-Teams machte sich am ersten Adventswochenende auf den Weg nach Illingen und überreichte dem zweiten Vorsitzenden des Fördervereins, Bernd Brückner, den obligatorischen Scheck. Er war über die Höhe der Zuwendung sehr überrascht und sichtlich angetan. Brückner führte die dort Anwesenden durch die Räumlichkeiten und erzählte über das Konzept der Familienherberge, die mit dem in Süddeutschland einzigartigen Konzept seit Mai 2018 Kinder mit Behinderung und deren Familien mit pflegegerecht ausgestatteten Kurzzeitwohnplätzen und einer professionellen und fürsorglichen Rundum-Betreuung unterstützen. Dabei dürfen die Angehörigen selbst entscheiden, wann und in welchem Umfang sie die Pflege ihres Kindes in die Hände des engagierten Pflege-Teams legen. Frei nach dem Motto: Alles kann, nichts muss. Die Familienherberge versteht sich als ein Ort der Entspannung, Besinnung und Begegnung und legt großen Wert auf Geborgenheit und eine herzliche Atmosphäre. Weitere Infos gibt es im Internet (siehe Links).

Zudem bekam, wie bei jedem Flohmarkt, der Förderverein St. Peter und Paul Durlach e. V. für die Benutzung des Gemeindehauses 300 Euro vom Erlös. Das Orga-Team bedankt sich ganz herzlich an dieser Stelle bei allen ehrenamtlichen Helfern aus der Pfarrgemeinde St. Peter und Paul Durlach, den Anbietern sowie Kunden für das tolle Ergebnis.

Weitere Informationen

Der 14. Durlacher Kommissionsflohmarkt „Alles vom Baby bis zum Kind“ findet am 14. März 2020 statt.

Alle Anbieternummern sind bereits vergeben. Infos und Registrierungsmöglichkeiten gibt es im Internet (siehe Links.)

Förderverein St. Peter und Paul Durlach e.V. auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Statt Heizpilze (siehe Bild) sollen energieeffizientere Infrarotstrahler eingesetzt werden. Foto: Harald Landsrath / Pixabay

Durlacher Gastronomie: Mit Heizstrahlern durch die kalte Jahreszeit

Massive Umsatzeinbußen bei laufenden Fixkosten: Mit Sorge blicken die Karlsruher Gastronomen auf den nahenden Corona-Winter.

mehr
CIK-Geschäftsführer Frank Theurer (l.) hörte gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup (Mitte) und Björn Weiße (r.), Leiter des Ordnungs- und Bürgeramtes, genau zu. Foto: Brenner/CIK

„Hier geht es um die nackte Existenz“

Lagediskussion der City Initiative Karlsruhe (CIK) mit Bar- und Nachtclubbetreibern / Mentrup: Keine Pauschalverbote mehr

mehr
Reisenrad und Schokofrüchte: Die Schausteller versprechen Spiel, Spaß und kulinarische Vielfalt auf dem Karlsruher Messplatz. Fotos: cg

Herbstfest auf dem Messplatz: Schausteller mit vielen Angeboten

Auch auf die Herbstmess’ musste dieses Jahr in Karlsruhe verzichtet werden, doch zumindest etwas Ersatz in Sachen Rummel, Kirmes & Mess’ gibt’s.

mehr