Bürgerreise zur Partnerstadt Temeswar

Bürgerreise zur Partnerstadt Temeswar. Foto: kb

Partnerstadt Temeswar. Foto: kb

Auch 2020 veranstaltet der Freundeskreis Karlsruhe-Temeswar wieder eine Bürgerreise in Karlsruhes Partnerstadt im Banat. An der Reise kann jeder teilnehmen, der Spaß daran hat, Land und Leute der rumänischen Metropole kennenzulernen.

Vom 20. bis 24. Mai 2020 erwarten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein höchst abwechslungsreiches Programm, das neben Stadtführungen und den Besuchern des Deutschen Staatstheaters sowie der Revolutionsgedenkstätte ganz im Zeichen des 150-jährigen Bestehens des Nikolaus-Lenau-Gymnasiums, das in diesem Jahr gefeiert wird, steht. Das deutschsprachige Gymnasium brachte eine Vielzahl von Persönlichkeiten hervor, so unter anderem die Schriftstellerin Herta Müller, Nobelpreisträgerin für Literatur im Jahre 2009 oder den Chemie- Nobelpreisträger des Jahres 2014, Stefan Hell. Letzterer erhält zum Zeitpunkt der Bürgerreise in Temeswar die Ehrendoktorwürde der Fakultät für Chemieingenieurwesen verliehen. Sowohl die Teilnahme am zentralen Festakt des Nikolaus-Lehner-Gymnasiums als auch der Besuch der feierlichen Verleihung der Ehrendoktorwürde an Stefan Hell stehen als Programmpunkte fest.

Der Reispreis beträgt pro Person im Doppelzimmer 803 Euro (inklusive Zuschuss der Stadt Karlsruhe), der Zuschlag für ein Einzelzimmer beträgt 120 Euro.

Darin enthalten sind

  • Flug mit Eurowings in Economy-Klasse von Stuttgart nach Temeswar und zurück einschließlich aufzugebendes Gepäck, Handgepäck und einschließlich aller Steuern und Gebühren<
  • Ankunfts- und Abreisetransfers Flughafen Temeswar – Hotel – Flughafen
  • Vier Übernachtungen/Frühstück Hotel Continental North Star 4*. Das Hotel verfügt über ein Fitnesscenter mit Swimmingpool und Saunen und über einen Außenpool mit Terrasse und Bar; es liegt direkt im Zentrum angrenzend an einen Park.
  • Fünf Hauptmahlzeiten (wegen des Programms vorwiegend als Mittagessen)
  • Deutsch sprechende Reiseleiter ab/bis Flughafen bei Ankunft/Abreise, zu den Stadtrundfahrten und während der Besichtigungen
  • Eintrittsgelder für den Besuch der Revolutionsgedenkstätte
  • Straßenbahnfahrt um die historischen Stadtviertel mit Erklärung durch Deutsch sprechende Reiseleiter unterwegs
  • Teilnahme an den Festakten und Veranstaltungen anlässlich der 150-Jahr-Feier des Lenau-Lyzeums (Unterricht komplett in Deutsch als Muttersprache)
  • Gelegenheit zum Besuch der einer Aufführung im Deutschen Staatstheater (15 Euro) oder in der Oper oder der Philharmonie (je nach Spielplan)
  • Insolvenzabsicherung.

Weitere Informationen

Ausführliche Informationen zum Programm und zur Anmeldung gibt es auf der Website des Freundeskreises.

Freundeskreis Karlsruhe-Temeschburg/Temeswar e.V. auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Für Bedürftige: der Gabenzaun in Durlach. Fotos: cg

Gabenzaun am Durlacher Bahnhof: Obdachlosen und Bedürftigen helfen

Für Menschen, die am Existenzminimum leben oder obdachlos sind, ist das Leben seit der Corona-Pandemie noch schwieriger geworden. Viele Einrichtungen...

mehr
Eingeschränkte Müllabfuhr. Foto: cg

Müllabfuhr: Bis 17. April nur 14-tägige Leerung der Bio- und Restmülltonnen

Wertstoff und Papier bleiben stehen / Mobile Wertstoff-Plätze / Einrichtungen ab 7. April teilweise offen

mehr
Kreative Lösungen in schwierigen Zeiten: Geschäfte können ihren Kunden per Radkurier die Einkäufe direkt nach Hause liefern lassen. Foto: Radkurier Karlsruhe

Dem Coronavirus trotzen: Karlsruhe steht zusammen

Online-Shopping mit kostenloser Lieferung im Karlsruher Einzelhandel – auch Durlach ist dabei!

mehr