Fahrzeug nach Verkehrsunfall komplett ausgebrannt

Autobahn A5 (Archiv). Foto: cg

Autobahn A5 (Archiv). Foto: cg

Auf der Autobahn 5 kam es am Mittwoch (12. Februar 2020) gegen 17.30 Uhr, in Fahrtrichtung Heidelberg, zwischen dem Dreieck Karlsruhe und Karlsruhe-Mitte zu einem Verkehrsunfall. Im Anschluss geriet das Fahrzeug des Unfallverursachers in Brand.

Eine 31-jährige Mazda-Fahrerin fuhr vermutlich in Folge von nicht angepasster Geschwindigkeit auf einen VW-Passat auf. Daraufhin verlor die 31-Jährige die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte mit der rechten Leitplanke. In der Folge fing der Pkw Feuer. Die anschließenden Löscharbeiten durch die Karlsruher Berufsfeuerwehr dauerten bis 18.40 Uhr an. Glücklicherweise wurde die Unfallverursacherin dabei nur leicht verletzt. Sie wurde vom Rettungsdienst vorsorglich in ein örtliches Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro.

Aufgrund des Unfalls, der Lösch- und Aufräumarbeiten mussten die drei rechten Fahrstreifen und die Abfahrt in Richtung Landau bis 19:30 gesperrt bleiben.

 

Weitere Informationen

Polizeirevier Durlach auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Mit 20 Personen soll daheim bald wieder gefeiert werden können. Foto: Pexels / Pixabay

Corona-Verordnung in BaWü: Private Feiern sollen wieder erlaubt werden

Der Koalitionsausschuss hat sich darauf verständigt, die Corona-Verordnung zu vereinfachen. Zudem sollen nach dem 9. Juni 2020 private Feiern zuhause...

mehr
Im Herbst könnten die Schilder wieder angepasst werden: Dann soll der Campingplatz in Durlach wieder geöffnet werden. Foto: cg

Durlacher Campingplatz: Provisorischer Betrieb ab Herbst geplant

Im Oktober 2017 empfing der Durlacher Campingplatz seine bis dato letzten Gäste. Seitdem wird daran gearbeitet, das zwischen Turmbergbad und B10...

mehr
Beliebter Assichtspunkt: Die Turmbergterrasse auf dem Durlacher Hausberg. Foto: cg

Turmbergterrasse ab 30. Mai wieder geöffnet

Zum Pfingstwochenende ist ab 30. Mai 2020 die Turmbergterrasse wieder offen.

mehr