85-Jähriger Opfer von Geldwechseltrick

Geldwechseltricks  werden immer dreister. Foto: pol

Geldwechseltricks werden immer dreister. Foto: pol

Ein 85 Jahre alter Mann ist am Dienstag (11. Februar 2020) gegen 11.15 Uhr auf die wohlbekannte Masche mit dem Geldwechseltrick hereingefallen und wurde um rund 120 Euro Scheingeld bestohlen.

Der Senior wurde in der Gritznerstraße bei geöffneter Autotür im Fahrzeug sitzend von einem Unbekannten gebeten, einen 5-Euro-Schein für drei Münzen á zwei Euro zu wechseln. Einen Euro bekäme er geschenkt. Nach dem Tausch ging die Hand des Fremden nochmals in Richtung der Geldbörse des ausgewählten Opfers, während er in ausländischem Akzent eine unverständliche Frage stellte. Danach entfernte sich der Bittsteller.

Erst zuhause stellte der betagte Mann schließlich fest, dass aus seinem Portemonnaie alle Geldscheine fehlten.

Der unbekannte Täter ist etwa 30 bis 40 Jahre alt, von normaler Größe, trägt blondes Haar, eine Brille und war mit einem blauen Anzug bekleidet. Von der Gesamterscheinung wirkte er gepflegt und seriös.

Weitere Informationen

Hinweise nimmt hierzu das Polizeirevier Karlsruhe-Durlach unter 0721 49070 entgegen.

Das Polizeipräsidium Karlsruhe bittet insbesondere Senioren, die meistens von solchen Tätern angesprochen werden, keinesfalls die Geldbörse zu ziehen, sondern dies mit einer Ausrede zu umgehen oder für solche Fälle einzelne Münzen separat mitzuführen.

Polizeirevier Durlach auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

 v.l.n.r.: Ahmet Emmez (TBA), Gunnar Petersohn (stadtmobil), OV Alexandra Ries, Ulrike Fessler-Ertl (stadtmobil) und Ella Madak (TBA). Foto: om

Neue Zeichen in der Stadt

Am Freitag (3. Juli 2020) wurden am Parkplatz „Am Blumentor“ neue Parkplätze für „stadtmobil“ eingeweiht.

mehr
1935 gegründet, 1945 neu in Betrieb genommen: Vor 75 Jahren erlebte das Freibad Wölfle einen Neubeginn. Foto: Wittemann

Vor 75 Jahren: Neubeginn für das „Wölfle“ mit US-Soldaten und Feuerwehr

Vor 75 Jahren, im Juli 1945, schlug die zweite Geburtsstunde des 1935 gegründeten und im Zweiten Weltkrieg beschädigten Freibads Wölfle.

mehr
Maske tragen und Abstand halten zählt weiterhin. Foto: cg

40 Neuinfektionen innerhalb einer Woche

Nachdem die Zahl der Neuinfizierten im Stadt- und Landkreis Karlsruhe über einen längeren Zeitraum auf einem niedrigen Stand konstant blieb, wurden...

mehr