Ruhestörer gefasst: Dachs befand sich in misslicher Lage

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Foto: cg

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (5. Februar 2020), gegen 1.45 Uhr, alarmierte eine aufmerksame Dame in Durlach die Polizei, da sie zur Nachtzeit lautes, tierisches Schreien und Scharren hörte.

Beamte des Polizeireviers Karlsruhe-Durlach fuhren die Wohnanschrift der Frau an, um der Ursache der lauten Geräusche auf den Grund zu gehen. Vor Ort stellten sie fest, dass ein Dachs in einen Lichtschacht gestürzt war. Das panische Tier konnte sich nicht mehr selbst aus dieser Misere befreien. Der Dachs versuchte jedoch vergebens und unter lautem Tiergeschrei das Erdreich aufzugraben.

Die eingesetzten Beamten starteten kurzerhand eine Rettungsaktion: Sie organisierten ein zwei Meter langes Brett, um dem Dachs so eine Rampe zu bauen. Nachdem sich der tierische Randalierer schließlich beruhigt hatte und er sich in Sicherheit wiegte, gelang es ihm problemlos, die Rampe zu erklimmen und trollte sich davon.

Weitere Informationen

Polizeirevier Durlach auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Statt Heizpilze (siehe Bild) sollen energieeffizientere Infrarotstrahler eingesetzt werden. Foto: Harald Landsrath / Pixabay

Durlacher Gastronomie: Mit Heizstrahlern durch die kalte Jahreszeit

Massive Umsatzeinbußen bei laufenden Fixkosten: Mit Sorge blicken die Karlsruher Gastronomen auf den nahenden Corona-Winter.

mehr
CIK-Geschäftsführer Frank Theurer (l.) hörte gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup (Mitte) und Björn Weiße (r.), Leiter des Ordnungs- und Bürgeramtes, genau zu. Foto: Brenner/CIK

„Hier geht es um die nackte Existenz“

Lagediskussion der City Initiative Karlsruhe (CIK) mit Bar- und Nachtclubbetreibern / Mentrup: Keine Pauschalverbote mehr

mehr
Reisenrad und Schokofrüchte: Die Schausteller versprechen Spiel, Spaß und kulinarische Vielfalt auf dem Karlsruher Messplatz. Fotos: cg

Herbstfest auf dem Messplatz: Schausteller mit vielen Angeboten

Auch auf die Herbstmess’ musste dieses Jahr in Karlsruhe verzichtet werden, doch zumindest etwas Ersatz in Sachen Rummel, Kirmes & Mess’ gibt’s.

mehr