Gruselig-schöne Prunksitzung der 1. GroKaGe

Mit dabei auf Abschiedstournee nach 33 aktiven Jahren: „Balduin Bahnsteig“. Foto: vs

Mit dabei auf Abschiedstournee nach 33 aktiven Jahren: „Balduin Bahnsteig“. Foto: vs

Geisterstunde war das ausgerufene Motto und so waren am 1. Februar 2020 in der gut gefüllten Festhalle jede Menge gruselige Gestalten vertreten.

Auf der Bühne wurde dem Publikum fünf Stunden tolle Unterhaltung geboten. Präsident Helmut Ziegler führte gewohnt launig durch das Programm und präsentierte alle Tanzformationen der GroKaGe.

Alle Tanzmariechen, die Knöpfle, Hexenstäffele, Turmberggarde und die Senatsgarde zeigten ihre neuen Tänze. Auch die Blumentorgarde sowie das Männerballett waren am Start. Abgerundet wurde das Programm durch Stimmungsmusik der Schlumple und Auguste, sowie der Clownkapelle von Günter Bertsch, Partygesang von Dieter Jürgens und Tal Ötzi sowie selbstverständlich durch Büttenreden.

Zum voraussichtlich letzten Mal war Norbert Weisshaar als „Balduin Bahnsteig“ zu bewundern, der seine fastnachtliche Karriere nach dieser Kampagne beendet.

Weitere Informationen

Zur Galerie

1. Große Karnevalsgesellschaft 1908 Durlach e.V. auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

 v.l.n.r.: Ahmet Emmez (TBA), Gunnar Petersohn (stadtmobil), OV Alexandra Ries, Ulrike Fessler-Ertl (stadtmobil) und Ella Madak (TBA). Foto: om

Neue Zeichen in der Stadt

Am Freitag (3. Juli 2020) wurden am Parkplatz „Am Blumentor“ neue Parkplätze für „stadtmobil“ eingeweiht.

mehr
1935 gegründet, 1945 neu in Betrieb genommen: Vor 75 Jahren erlebte das Freibad Wölfle einen Neubeginn. Foto: Wittemann

Vor 75 Jahren: Neubeginn für das „Wölfle“ mit US-Soldaten und Feuerwehr

Vor 75 Jahren, im Juli 1945, schlug die zweite Geburtsstunde des 1935 gegründeten und im Zweiten Weltkrieg beschädigten Freibads Wölfle.

mehr
Maske tragen und Abstand halten zählt weiterhin. Foto: cg

40 Neuinfektionen innerhalb einer Woche

Nachdem die Zahl der Neuinfizierten im Stadt- und Landkreis Karlsruhe über einen längeren Zeitraum auf einem niedrigen Stand konstant blieb, wurden...

mehr