Unbekannte versuchen Opferstock in St. Peter und Paul aufzubrechen

Katholische Kirche St. Peter und Paul. Foto: cg

Katholische Kirche St. Peter und Paul. Foto: cg

Zwischen dem 22. und dem 26. Dezember 2020 haben Unbekannte versucht, den Opferstock der Kirche St. Peter und Paul in der Kanzlerstraße in Durlach aufzubrechen.

Unter massiver Gewalteinwirkung versuchten die Täter dabei, das Geldfach aufzuhebeln. Hierbei wurden die Schlösser des Opferstocks zwar erheblich beschädigt, sie hielten den Hebelversuchen jedoch stand. Schließlich ließen die Täter von ihrem Vorhaben ab und flüchteten ohne Beute. Am Opferstock hinterließen sie aber einen Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro.

Weitere Informationen

Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Karlsruhe-Durlach unter 0721 / 49070 in Verbindung zu setzen.

Polizeirevier Karlsruhe-Durlach

St. Peter und Paul

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Warme Räume sind wertvoll. Foto: om

Warme Räume sind wertvoll

Eine Gemeinschaftsaktion von Durlacher Selbst e.V., Stadtamt Durlach und der Kirche bietet ab Mitte Dezember 2022 einen Mittagstisch für…

mehr
Bahnhof Karlsruhe-Durlach. Foto: cg

Bahnhof Durlach: Zeugen nach versuchtem Raub gesucht

Am Montag (28. November 2022) gegen 6.30 Uhr wurde ein 28-jähriger Mann im Bereich des Treppenabgangs zur Unterführung des Bahnhofs in…

mehr
Das großformatige Turmbergbahnmodell wurde im KVV-Kundezentrum (Durlacher Allee) präsentiert. Fotos: cg

Großformatiger „Blick in die Zukunft“: Turmbergbahn-Modell kann ab sofort besichtigt werden

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) präsentierten das dreieinhalb Meter lange Modell der verlängerten Turmbergbahn im Maßstab 1:160 – Besichtigung im…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien