Unbekannte versuchen Opferstock in St. Peter und Paul aufzubrechen

Katholische Kirche St. Peter und Paul. Foto: cg

Katholische Kirche St. Peter und Paul. Foto: cg

Zwischen dem 22. und dem 26. Dezember 2020 haben Unbekannte versucht, den Opferstock der Kirche St. Peter und Paul in der Kanzlerstraße in Durlach aufzubrechen.

Unter massiver Gewalteinwirkung versuchten die Täter dabei, das Geldfach aufzuhebeln. Hierbei wurden die Schlösser des Opferstocks zwar erheblich beschädigt, sie hielten den Hebelversuchen jedoch stand. Schließlich ließen die Täter von ihrem Vorhaben ab und flüchteten ohne Beute. Am Opferstock hinterließen sie aber einen Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro.

Weitere Informationen

Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Karlsruhe-Durlach unter 0721 / 49070 in Verbindung zu setzen.

Polizeirevier Karlsruhe-Durlach

St. Peter und Paul

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

„Uns geht es nicht um die Zeit - wir wollen es richtig machen“ Foto: buegda

„Uns geht es nicht um die Zeit – wir wollen es richtig machen“

Unter diesem Motto führte Thomas Dueck, Leiter des Durlacher Hochbauamts und Gebäudewirtschaft, am Samstag, 24. Februar 2024, die von der…

mehr

Durlach leuchtet für Demokratie

Noch nie seit der Schreckensherrschaft des Nationalsozialismus war die Demokratie in Deutschland gefährdeter als heute.

mehr
Spielen ausdrücklich erwünscht: neue Ausstellung in die Halle der Orgelfabrik. Foto: pm

„Ich möchte ein Spiel spielen“ – neue Ausstellung in der Orgelfabrik

Malte Römer und Rebecca Müller laden zu ihrer Kunstausstellung mit dem Titel „Ich möchte ein Spiel spielen“ in die Durlacher Orgelfabrik ein. Eröffnet…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien