Kinder- und Jugendhäuser bleiben in Sommerferien geöffnet

Ein Ort der Begegnungen und des Lernens: das Kinder- und Jugendhaus in Durlach. Foto: om

Ein Ort der Begegnungen und des Lernens: das Kinder- und Jugendhaus in Durlach. Foto: om

Zahlreiche Kinder- und Jugendhäuser des Stadtjugendausschuss e. V. (stja) haben in den Sommerferien 2020 für Teenies und Jugendliche geöffnet.

Das ist die Reaktion des stja auf die immer noch besonderen Umstände, mit denen Jugendliche in ihrem Alltag während der Coronapandemie konfrontiert sind. „Normalität gibt es noch lange nicht und die Jugendlichen haben aktuell wenig Plätze und Orte, wo sie sich aufhalten können“, sagt Rudi Kloss, zuständig für die Offene Kinder- und Jugendarbeit beim stja. Manche Jugendliche seien durch die Folgen der Coronakrise sehr belastet und könnten ihr Leben nicht so entfalten, wie sie es gerne tun würden.

„In dieser Krisenzeit sind unsere Kinder- und Jugendhäuser besonders wichtige Anlaufstellen für junge Menschen“. Dort können sie sich unter Einhaltung der Hygienevorgaben treffen, Ihre Interessen einbringen und bei Bedarf Ansprechpersonen und Unterstützung finden. „Gleichzeitig planen wir in den Sommerferien, kleinere Aktionen für Jugendliche und junge Erwachsene in der Innenstadt durchzuführen“, ergänzt Kloss.

Weitere Informationen

Eine genaue Übersicht, welche Kinder- und Jugendhäuser in den einzelnen Sommerferienwochen geöffnet sind, findet sich im Internet (siehe Links).

Kinder- und Jugendeinrichtungen in Durlach

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Medizinische Masken sind ab Montag im ÖPNV verpflichtend. Foto: cg

Medizinische Masken im ÖPNV sind ab 25. Januar verpflichtend

Fahrgäste müssen in den Bussen und Bahnen der Verkehrsunternehmen im Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) ab dem 25. Januar 2021 eine medizinische Maske…

mehr
Mit dem Bild-Vortrag startete die erste Ortschaftsratssitzung 2021 im Festsaal der Karlsburg. Foto: om

„Schwabe“ bekennt sich zu Durlach

Mit Spannung erwartet wurde der TOP 1 der Ortschaftsratssitzung im Januar 2021 mit dem Thema „Vorstellung Konzept ehemaliges BMD-Gelände“.

mehr
Insgesamt zwei Impftermine innerhalb 42 Tagen sind notwendig, damit die Schutzimpfung ihre volle Wirkung entfalten kann. Foto: cg

In Notfällen: Stadtamt unterstützt Seniorinnen und Senioren bei Anmeldung zur Corona-Schutzimpfung

Sie ebnet den Weg aus der Pandemie: die Corona-Schutzimpfung. Nach der Impfverordnung haben unter anderem zuerst die über 80-jährigen Menschen die…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien