Kulinarischer Stadtrundgang – „Mehr als nur ein Gericht“

Kulinarischer Stadtrundgang – „Mehr als nur ein Gericht“.Foto: pm

Foto: pm

Genuss und Lebensart werden in Karlsruhe ganz großgeschrieben und zahlreiche Restaurants, gemütliche Cafés und ausgefallene Szene-Bars warten darauf entdeckt zu werden.

Der kulinarische Stadtrundgang der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH lädt noch zweimal in diesem Jahr dazu ein, sich auf kulinarische Rundreise durch die Karlsruher Gastronomieszenezu begeben und die Fächerstadt mit allen Sinnen zu erleben. Auf dem Rundgang warten drei unterschiedliche Partnerrestaurants mit köstlichen Speisen und auf dem Weg von einer Location zur nächsten berichtet ein Guide während eines zweiteiligen Stadtrundgangs wissenswerte Facts über die knapp 300-jährige Karlsruher Geschichte.

Genießer und Leckermäulchen kommen hierbei voll auf ihre Kosten, denn ein ausgefallenes 3-Gang-Menü inklusive Getränkepaket wartet darauf verköstigt zu werden. Diese Geschmacks-Erlebnis-Reise findet bei jedem Wetter statt, wobei ca. 2 x 45 Minuten Wegstrecke zu Fuß zurückgelegt werden. Das Getränkepaket beinhaltet einen Aperitif, je ein Getränk zur Vor- und Hauptspeise, ein Digestiv zur Nachspeise und Wasser auf dem Tisch. Für Vegetarier ist eine Abweichung vom Menüplan nach vorheriger Anmeldung möglich.

Der nächste Kulinarischen Stadtrundgänge findet Donnerstag, 17. Oktober 2019 um 17 Uhr statt. Der Treffpunkt ist an der Sophienstraße 35 in Karlsruhe. Die Führung dauert ca. 4 Stunden, der Preis beträgt 84 Euro pro Person.

Dieser Rundgang kann auch für individuelle Gruppen ab einer Gruppengröße von 10 Personen (max. 26) zu Ihrem Wunschtermin gebucht werden!

Hinweis: Bitte im Voraus bei der Tourist-Information Karlsruhe anmelden, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Der Rundgang ist für Kinder weniger geeignet.

Die nächsten Öffentlichen Entdeckungstouren durch Karlsruhe:

  • Donnerstag, 19. September 2019
    „Kulinarischer Stadtrundgang“
  • Donnerstag, 19. September 2019
    SEGWAY Tour „Early Bird“ im Zoo
  • Samstag, 21. September 2019
    SEGWAY Tour „Early Bird“ im Zoo
  • Samstag, 21. September 2019
    „Heimatstadt Karlsruhe“
  • Sonntag, 22. September 2019
    „Heimatstadt Karlsruhe“
  • Samstag, 28. September 2019
    „Karlsruhe in Fotos: Gestern und Heute“
  • Samstag, 28. September 2019
    „Heimatstadt Karlsruhe“
  • Sonntag, 29. September 2019
    „Heimatstadt Karlsruhe“
  • Samstag, 5. Oktober 2019
    SEGWAY Tour „Early Bird“ im Zoo
  • Samstag, 5. Oktober 2019
    „Heimatstadt Karlsruhe“
  • Sonntag, 6. Oktober 2019
    „Heimatstadt Karlsruhe“
  • Donnerstag, 10. Oktober 2019
    „Auf einen Plausch mit Friedrich Weinbrenner“
  • Freitag, 11. Oktober 2019
    „Dammerstock- Das Bauhaus und die Idee des neuen Bauens“
  • Samstag, 12. Oktober 2019
    „Heimatstadt Karlsruhe“
  • Sonntag, 13. Oktober 2019
    „Heimatstadt Karlsruhe“
  • Donnerstag, 17. Oktober 2019
    „Kulinarischer Stadtrundgang“
  • Donnerstag, 17. Oktober 2019
    „De Brigand zeigt die Stadd Kallsruh“

Weitere Informationen

KTG Karlsruhe Tourismus GmbH auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Statt Heizpilze (siehe Bild) sollen energieeffizientere Infrarotstrahler eingesetzt werden. Foto: Harald Landsrath / Pixabay

Durlacher Gastronomie: Mit Heizstrahlern durch die kalte Jahreszeit

Massive Umsatzeinbußen bei laufenden Fixkosten: Mit Sorge blicken die Karlsruher Gastronomen auf den nahenden Corona-Winter.

mehr
CIK-Geschäftsführer Frank Theurer (l.) hörte gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup (Mitte) und Björn Weiße (r.), Leiter des Ordnungs- und Bürgeramtes, genau zu. Foto: Brenner/CIK

„Hier geht es um die nackte Existenz“

Lagediskussion der City Initiative Karlsruhe (CIK) mit Bar- und Nachtclubbetreibern / Mentrup: Keine Pauschalverbote mehr

mehr
Reisenrad und Schokofrüchte: Die Schausteller versprechen Spiel, Spaß und kulinarische Vielfalt auf dem Karlsruher Messplatz. Fotos: cg

Herbstfest auf dem Messplatz: Schausteller mit vielen Angeboten

Auch auf die Herbstmess’ musste dieses Jahr in Karlsruhe verzichtet werden, doch zumindest etwas Ersatz in Sachen Rummel, Kirmes & Mess’ gibt’s.

mehr