Vermeintliche Maschinenpistole in Straßenbahn war Softairwaffe

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Foto: cg

Bei der am Samstagnachmittag (26. Oktober 2019) in einer Karlsruher Straßenbahn von einem Zeugen beobachteten vermeintlichen Maschinenpistole handelte es sich um eine täuschend echt aussehende Softairwaffe.

Die Kriminalpolizei Karlsruhe konnte am Montag bei weiteren Recherchen und Ermittlungen einen 22 Jahre alten Serben identifizieren, der die mutmaßliche Waffe am Samstag mit sich führte. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Durchsuchung seiner Unterkunft zur Sicherstellung der Softairwaffe an.

Wie berichtet, war am Samstag gegen 14.20 Uhr ein Verdächtiger in Begleitung zweier inzwischen ebenfalls identifizierter Männer in der Tram der Linie 1 unterwegs  (s. Artikel zum Thema). Ein Zeuge hatte erst später gemeldet, dass mit einem einer Maschinenpistole ähnlich sehenden Gegenstand herumhantiert worden sei, was sich auch durch die Videoaufzeichnungen bestätigt hatte.

Weitere Informationen

Zeugen, die zu den Handlungen in der Straßenbahn oder zu den Männern sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721/666-5555 zu melden.

Polizeirevier Karlsruhe-Durlach auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Wie das Hansa-Fest hat auch das Schubkarren-Rennen Tradition: Hier die Rennen 1964 und 2016 im Vergleich. Foto: ARGE Aue

7. Hansa-Fest Ende Juli – Feiern für den guten Zweck!

Am 27. und 28. Juli 2024 dreht sich auf dem Hansaplatz alles wieder um das beliebte Aumer Kultgetränk: dem „Hansa“ – die ARGE Aue lädt zu ihrem…

mehr

Künstlergruppe „Goldener Flor“ mit einer Kunstausstellung

Vier befreundete Künstler und Künstlerinnen (Kurt Boecker, Olga David, Arne Groh und Katharina Valeeva) laden Kunstinteressierte zu einem…

mehr

Jugendliche wollen direkt Einfluss nehmen

Jugendbeteiligung in Durlach: Erste Treffen sind geplant.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien