Zukünftig weniger Konflikte mit dem Radverkehr? – Cityroute Durlach wurde eröffnet

Eröffnung der neuen Cityroute an der Ecke Amthaus-/Pfinztalstraße durch Ortsvorsteherin Alexandra Ries, Matthias Günzel vom Ordnungsamt (Mitte) und Ulrich Wagner vom Stadtplanungsamt. Foto: cg

Eröffnung der neuen Cityroute an der Ecke Amthaus-/Pfinztalstraße durch Ortsvorsteherin Alexandra Ries, Matthias Günzel vom Ordnungsamt (Mitte) und Ulrich Wagner vom Stadtplanungsamt.

Entgegen der Einbahnstraße im Altstadtring: Die Routenführung „Auge in Auge“ mit dem Autoverkehr soll sicherer sein, so das Stadtplanungsamt. Auch das Linksabbiegen über die Gleise wird damit umgangen. Foto: cg

Entgegen der Einbahnstraße im Altstadtring: Die Routenführung „Auge in Auge“ mit dem Autoverkehr soll sicherer sein, so das Stadtplanungsamt. Auch das Linksabbiegen über die Gleise wird damit umgangen. Fotos: cg

Die neue Cityroute in der Durlacher Altstadt verläuft zwischen der Durlacher Allee im Westen und der Badener Straße im Osten. Weiße Schilder mit grünem Schriftzug und der empfohlenen Richtung für den Radverkehr darauf sollen nun lösen, was in den vergangenen Jahrzehnten nicht gelungen ist: die Pfinztalstraße als Fußgängerzone tagsüber fahrradfrei zu halten.

Wie bisher auch, soll der zentrale Alstadtbereich tagsüber nur den Fußgängern und dem Linienverkehr vorbehalten sein. Somit steht Radlern weiterhin der Altstadtring über die Kelter-, Amthaus-, Bienleinstor- und Zunftstraße zur Umfahrung der Fußgängerzone in beiden Richtungen zur Verfügung. Ausnahme wie bisher: Zwischen 20 und 10 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen darf auch die Fußgängerzone mit dem Rad befahren werden.

Was sich geändert hat, ist der Bereich östlich des Durlacher Marktplatzes zwischen Amthausstraße und Badener Straße. Hier war die Pfinztalstraße als Einbahnstraße Richtung Westen auch für den Radverkehr ausgewiesen. Nun ist für Radfahrer die umgekehrte Richtung ebenso gestattet, was eine geradlinige Führung abseits der kleinen Nebengassen nach Osten ermöglicht. An der Ecke Pfinztalstraße/Badener Straße wurde zudem ein Gelbblinker installiert, um auf entgegenkommende Straßenbahnen aufmerksam zu machen.

Wunsch aus dem Durlacher Ortschaftsrat

„Es war ein Wunsch aus dem Ortschaftsrat“, so Ulrich Wagner vom Stadtplanungsamt, „für den Radverkehr durchgängig ein Angebot zu schaffen“. Auch Ortsvorsteherin Alexandra Ries zeigte ich am Montagmorgen (21. Oktober 2019) bei der Eröffnung zufrieden. Durch die Altstadt gäbe es gewisse Beschränkungen. Die Möglichkeiten, die es gibt, habe man ausgenutzt, so Ries. Dabei hoffe sie, dass sich die Situation in der Fußgängerzone entspannt. Klar ist aber auch, dass die „Regelakzeptanz“ bei Fahrradfahrern nur durch konsequente Kontrolle gesteigert werden könne, so Matthias Günzel vom Karlsruher Ordnungsamt. Auch Streifen auf E-Bikes seien unterwegs. Ob die 15 Euro ausreichen, um bei möglichst allen Radfahrern ein Umdenken anzuregen, bleibt fraglich. Zu verführerisch scheint für viele der direkte Weg durch die Pfinztalstraße – nicht selten unter mangelnder Rücksicht auf Fußgänger.

Weitere Informationen

Im Altstadtring verläuft die Durlacher Cityroute denkungsgleich mit dem Rheintal-Radweg (Radfernweg). Dieser führt im Süden weiter nach Wolfartsweier und Ettlingen, im Norden nach Weingarten. Im Frühjahr 2020 soll der Badische Weinradweg in Durlach als touristische Radroute hinzukommen.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Ortsvorsteherin Alexandra Ries wendet sich mit einem Ostergruß an die Bürgerinnen und Bürgern der Markgrafenstadt. Foto: cg

Ortsvorsteherin Ries sendet Ostergrüße – OB Mentrup dankt für „umsichtiges und solidarisches Verhalten“

Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup dankt den Karlsruherinnen und Karlsruhern für ihr „umsichtiges und solidarisches Verhalten auch seit den ersten...

mehr
Andreas und Roswitha Kehrle freuen sich auf Kundschaft: Nach jetzigem Stand wird das Café Kehrle in Durlach auch am Karfreitag für drei Stunden seinen Ladenverkauf öffnen (13 bis 16 Uhr). Foto: cg

Ladenschließung über die Osterfeiertage – Ausnahmen bei Bäckereien und Konditoreien

An Karfreitag und Ostersonntag 2020 bleiben in Baden-Württemberg alle Geschäfte geschlossen. Ausnahmen bilden dabei am Karfreitag Bäckereien und...

mehr
Übergabe von Schutzvisieren an die Einsatzzentrale. Foto: pm

Gemeinsam gegen das Virus: Berufliche Schulen in Karlsruhe fertigen Schutzvisiere

Die Beruflichen Schulen in Karlsruhe organisieren in einer gemeinsamen Initiative die Herstellung von Gesichtsschutzmasken für Kliniken, Pflege- und...

mehr