Leserbrief: Tempo 30 in der Rittnertstraße

Leserbriefe

Leserbrief von Ullrich Müller vom 15. Oktober 2019.

Seit mittlerweile Jahrzehnten setzen sich Anwohner der Rittnertstraße für eine Geschwindigkeitbeschränkung auf 30 km/h ein. Was bisher eine vergebliche Forderung war, wird sich teilweise aufgrund des neu aufgestellten Lärmaktionsplanes in die Realität umsetzen (s. Artikel zum Thema). Leider nur teilweise, denn die Verkehrsplaner haben Tempo 30 erst ab der Einmündung Dürrbachstraße bis zur Badenerstraße/B3 vorgesehen.

Die Anwohner um Isolde Häfner-Hayn und Ullrich Müller herum wünschen sich aber auf der Rittnertstraße bereits ab dem „Rosengärtle“ Tempo 30. Ihrer Feststellungen nach wird nach der scharfen Kurve zwischen „Rosengärtle“ und dem Haus 68/Fahrbahnteiler wieder kräftig Gas gegeben. Ein Grund dafür dürfte die von der Fahrbahn abrückende Bebauung sein, die zusätzlich hinter dichtem Buschwerk und Baumbestand verschwindet. Somit entsteht der Eindruck einer freien Strecke, was zum schnellen Fahren verleitet.

Aus diesem Grund sollte die Tempo-30-Strecke um rund 500 m verlängert werden. Der minimale Fahrzeitverlust in diesem Abschnitt von 30-40 Sekunden dürfte verkraftbar sein, CO2- und Feinstaub-Emissionen reduzieren sich und vor allem wird die  Lärmbelästigung erträglicher.

Die Anwohner der Rittnerstraße sehen mit Spannung der Stellungnahme des Ortschftrates in dieser Angelegenheit am Mittwoch,16. Oktober 2019, entgegen.

Weitere Informationen

Ortschaftsrat Durlach auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Das Gartenbauamt Durlach arbeitet an der Eindämmung der Maulwurf-Plage. Foto: pm

DJK Durlach: Maulwürfe und Wühlmäuse nutzen Corona-Pause

Als ob Corona nicht schon „Plage“ genug ist, haben in der spielfreien Zeit Maulwürfe und Wühlmäuse den DJK-Platz unbespielbar gemacht. Der Befall war…

mehr
Liebevoll von Durlacher Kindern gestaltet, können die Christbaumkugeln am Samstag erworben werden. Foto: cg

Durlacher Christbaumkugel: Nachproduktion läuft

Die Premiere der Durlacher Christbaumkugel fand in den beiden vergangenen Wochen ein überwältigendes Echo.

mehr
Die Turmfassade auf dem Turmberg digital mitgestalten: Mit der von Alexander Liebrich und Marco Zampella programmierten App kann nach Einbruch der Dunkelheit an der audiovisuellen Präsentation mitgearbeitet werden. Grafik: Seasons of Media Arts / Liebich, Zampella

Seasons of Media Arts: „Our City“ ab 22. November an der Fassade des Turmbergs

Seit September verwandelt das Festival „Seasons of Media Arts“ ganz Karlsruhe in eine große Bühne für Medienkunst, laden monumentale Sound,- Video-…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien