. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Keine Scheu vor dem Defibrillator

Die Angst ist unbegründet: Ein Defibrillator leitet den Ersthelfer Schritt für Schritt durch die Anwendung. Nur wer nicht hilft, macht einen Fehler. Foto: cg

Am Mittwoch, 16. Oktober 2019, bietet die Helios Klinik für Herzchirurgie Karlsruhe von 15 bis 17 Uhr gemeinsam mit dem DRK-Kreisverband Karlsruhe e. V. eine Reanimationsfortbildung inklusive Defibrillator-Schulung an.

Wer kennt sie nicht, die Schilder an Geschäften oder öffentlichen Gebäuden, die für den Fall der Fälle einen Defibrillator vorhalten. Die Scheu der Bevölkerung, einen Defibrillator im Ernstfall zu benutzen, ist jedoch groß. Obwohl die Handhabung denkbar einfach ist, trauen sich viele Menschen den Umgang mit den Schockgebern nicht zu. Zu groß die Angst, etwas falsch zu machen. Dabei kann eine schnelle Hilfe mit dem Defibrillator Leben retten.

Ursächlich für einen plötzlichen Herztod ist häufig Kammerflimmern, das nur durch einen Elektroschock gestoppt werden kann. Ein Defibrillator kann die Überlebenschance des Patienten bis zum Eintreffen des Notarztes stark erhöhen. Experten der Helios Klinik für Herzchirurgie Karlsruhe zeigen gemeinsam mit dem DRK Kreisverband Karlsruhe e. V., wie die lebensrettenden Sofortmaßnahmen selbst eingeleitet werden können und nehmen die Scheu vor dem Defibrillator.

Teilnehmer erhalten Informationen zu den Ursachen des Herzstillstandes und lernen wie wichtig es ist sofort zu handeln. Im Anschluss daran wird die Funktionsweise eines Defibrillators erklärt. Interessierte dürfen selbst Hand anlegen und den Ernstfall üben. Abschließend können die Teilnehmer einen Rettungswagen besichtigen.

Weitere Informationen

Die Reanimationsfortbildung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

DRK Ortsverein Durlach auf Durlacher.de

von pm veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Fridays for Future: Demonstration am 25. Oktober in Karlsruhe

Eine Versammlung der „Fridays for Future“-Bewegung findet am Freitag, 25. Oktober 2019, in der Karlsruher Innenstadt statt. Angemeldet hat die...

Verkehrsunfälle nach vorausgegangenem KFZ-Diebstahl

Schäden in Höhe von insgesamt 32.000 Euro entstanden bei zwei Verkehrsunfällen durch einen 15-jährigen Jugendlichen.

Zwei Teenager bei Einbruch in Schule festgenommen

Ein 15-Jähriger und ein 17-Jähriger sind am Montagmorgen (21. Oktober 2019) bei einem Einbruch in ein Schulgebäude Am Steinbruch erwischt worden.

2. Durlacher Business Golf Cup mit großartigem Erfolg

Dieses Mal wurde zugunsten Durlacher Selbst e.V. und Karlsruher Kindertisch e.V. der Golfschläger geschwungen.

Vorgetäuschter Wasserrohrbruch: Trickdieb erbeutet über 15.000 Euro Bargeld in Durlach

Erneut war ein Trickdieb in Karlsruhe erfolgreich und erbeutete mehr als 15.000 Euro von einer 89 Jahre alten Rentnerin.

E-Tretroller zum Leihen auch bald in Durlach?

Vor einem Monat ist mit dem E-Tretroller-Sharing-Dienst VOI der erste Anbieter in Karlsruhe an den Start gegangen – weitere sollen folgen. Ist mit den...

Pfinzentlastungskanal: Brücke bis Jahresende fertig

Arbeiten haben sich durch gefährliche Abfälle verzögert.

Testphase Biotonne geht weiter

Von November 2019 bis März 2020 wieder 14-tägliche Abholung.

Achtung, Falschgeld! – Vermehrt falsche 100-Euro-Scheine in Karlsruhe in Umlauf

Die Kriminalpolizei Karlsruhe stellt derzeit eine Häufung der Verbreitung von falschen 100-Euro-Scheinen insbesondere im Stadtgebiet von Karlsruhe...

Fahrräder suchen Eigentümer

Am 14. Oktober 2019 konnten in Durlach-Aue zwei nicht verschlossene Fahrräder aufgefunden und sichergestellt werden.

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de