. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Erstwohnsitzkampagne 2019: Studierende und Auszubildende erhielten Räder

Die Draisler Räder sind sicher eines der Highlights des Begrüßungspakets, das Auszubildende und Studierende erhalten, die ihren Erstwohnsitz in Karlsruhe anmelden. Foto: Wissenschaftsbüro Karlsruhe / Dennis Dorwarth Photographie

Es gibt wieder Draisler! Immer wenn im Rahmen der Erstwohnsitzkampagne die knallroten Hingucker ausgegeben werden, zeigt sich, dass Karlsruhe eine Fahrradstadt ist.

Am 4. Oktober 2019 war es wieder soweit. Bei der 19. Fahrradausgabe übergab das Wissenschaftsbüro der Stadt Karlsruhe in der Gartenhalle 362 Draisler-Fahrräder an Studierende und Auszubildende, die ihren Erstwohnsitz in Karlsruhe angemeldet und bei der Fahrradverlosung der Kampagne Glück hatten.

„Ich hoffe, dass Sie vom Fahrrad aus viele interessante und spannende Seiten von Karlsruhe entdecken werden“, begrüßte Erste Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz die künftigen Rad-Eigentümer bei der Übergabe. In Karlsruhe lasse es sich gut radeln, als fahrradfreundlichste Stadt Deutschlands fördere die Stadt gezielt den Ausbau der Rad-Infrastruktur. „Ich freue mich, dass Sie Bürgerinnen und Bürger der Stadt Karlsruhe geworden sind“, so Luczak-Schwarz. „Sie profitieren vom attraktiven Begrüßungspaket der Erstwohnsitzkampagne“, betonte die EB. Mit jeder mit Hauptwohnung gemeldeten Person erhöht sich die Einwohnerzahl  - „und damit der Betrag, den wir über den kommunalen Finanzausgleich erhalten“.

Die hochwertigen Räder wurden, wie im Vorjahr auch, von der Firma AT Zweirad exklusiv für die Gewinnerinnen und Gewinner der Karlsruher Erstwohnsitzkampagne produziert. Die Draisler haben mittlerweile Kultstatus unter Karlsruhern in Ausbildung erlangt.

Bislang wurden bereits über 5.000 Draisler-Räder verlost. Bereits seit dem Wintersemester 2007/2008 erhalten Studierende mit Erstwohnsitz in Karlsruhe ein Begrüßungspaket des Wissenschaftsbüros (s. Artikel zum Thema). Darin enthalten: Ein Halbjahresticket für das Verbundnetz des KVV, ein Einkaufsgutschein für den Karlsruher Einzelhandel - und eben ein Los für die einmal jährlich stattfindende Fahrradaktion. Seit letztem Monat können sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kampagne zudem über einen Gutschein für ein Fahrrad-Abo von Swapfiets freuen. Das Rad kann zwei Monate lang getestet werden. Wer nicht zu den Draisler-Gewinnern zählt, kann also dennoch mobil und klimaneutral unterwegs sein.

Bis zum 25. Oktober 2019 können Auszubildende und Studierende noch am Schalter des Wissenschaftsbüros in der Mensa am Adenauerring das Begrüßungspaket abholen. Mehr Infos zum Schalter und den Anforderungen zum Erhalt des Begrüßungspakets gibt es online (s. Links).

Weitere Informationen

Die Karlsruher Erstwohnsitzkampagne sorgte dafür, dass sich 2018 knapp 5.000 Studierende und Auszubildende mit Hauptwohnsitz angemeldet haben. Der Erfolg spricht sich herum: Mittlerweile sind auch andere Städte, etwa Heilbronn, mit ähnlicher Erstwohnsitzkampagne aktiv.

von pia veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Fridays for Future: Demonstration am 25. Oktober in Karlsruhe

Eine Versammlung der „Fridays for Future“-Bewegung findet am Freitag, 25. Oktober 2019, in der Karlsruher Innenstadt statt. Angemeldet hat die...

Verkehrsunfälle nach vorausgegangenem KFZ-Diebstahl

Schäden in Höhe von insgesamt 32.000 Euro entstanden bei zwei Verkehrsunfällen durch einen 15-jährigen Jugendlichen.

Zwei Teenager bei Einbruch in Schule festgenommen

Ein 15-Jähriger und ein 17-Jähriger sind am Montagmorgen (21. Oktober 2019) bei einem Einbruch in ein Schulgebäude Am Steinbruch erwischt worden.

2. Durlacher Business Golf Cup mit großartigem Erfolg

Dieses Mal wurde zugunsten Durlacher Selbst e.V. und Karlsruher Kindertisch e.V. der Golfschläger geschwungen.

Vorgetäuschter Wasserrohrbruch: Trickdieb erbeutet über 15.000 Euro Bargeld in Durlach

Erneut war ein Trickdieb in Karlsruhe erfolgreich und erbeutete mehr als 15.000 Euro von einer 89 Jahre alten Rentnerin.

E-Tretroller zum Leihen auch bald in Durlach?

Vor einem Monat ist mit dem E-Tretroller-Sharing-Dienst VOI der erste Anbieter in Karlsruhe an den Start gegangen – weitere sollen folgen. Ist mit den...

Pfinzentlastungskanal: Brücke bis Jahresende fertig

Arbeiten haben sich durch gefährliche Abfälle verzögert.

Testphase Biotonne geht weiter

Von November 2019 bis März 2020 wieder 14-tägliche Abholung.

Achtung, Falschgeld! – Vermehrt falsche 100-Euro-Scheine in Karlsruhe in Umlauf

Die Kriminalpolizei Karlsruhe stellt derzeit eine Häufung der Verbreitung von falschen 100-Euro-Scheinen insbesondere im Stadtgebiet von Karlsruhe...

Fahrräder suchen Eigentümer

Am 14. Oktober 2019 konnten in Durlach-Aue zwei nicht verschlossene Fahrräder aufgefunden und sichergestellt werden.

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de