Zwei Verdächtige nach Einbruch in Wertstoffhof gefasst

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Foto: cg

Aufgrund von Streitigkeiten mit dem Fahrpersonal im Zusammenhang mit einer Straßenbahnfahrt haben sich am Samstag (23. November 2019) gegen 06.30 Uhr zwei junge Männer im Alter von 16 und 22 Jahren selbst in den Fokus von Ermittlungen der Polizei gebracht.

Das Duo wollte insgesamt fünf Fahrräder nebst mehreren Taschen mit diversen Elektronikartikeln in der Bahn mitnehmen. Dies wurde verweigert und beide äußerten daraufhin lautstark ihr Missfallen darüber. Gegenüber den hinzugerufenen Beamten des Polizeireviers Karlsruhe-Oststadt gaben sie an, ihr Transportgut im Sperrmüll gesammelt zu haben.

Allerdings meldete wenig später der Verantwortliche des Wertstoffhofes in der Maybachstraße einen Einbruch und der Schwindel flog rasch auf. Anhand der Fahrräder war in der Folge zweifelsfrei zu klären, dass es sich um Diebesgut aus dem Inventar des Wertstoffhofes handelte.

Die beiden aus Serbien und Bosnien und Herzegowina stammenden Beschuldigten kamen nach der Durchführung der weiteren polizeilichen Maßnahmen und Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten wieder auf freien Fuß. Weitere Ermittlungen dauern noch an.

Weitere Informationen

Polizeirevier Karlsruhe-Durlach auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

 v.l.n.r.: Ahmet Emmez (TBA), Gunnar Petersohn (stadtmobil), OV Alexandra Ries, Ulrike Fessler-Ertl (stadtmobil) und Ella Madak (TBA). Foto: om

Neue Zeichen in der Stadt

Am Freitag (3. Juli 2020) wurden am Parkplatz „Am Blumentor“ neue Parkplätze für „stadtmobil“ eingeweiht.

mehr
1935 gegründet, 1945 neu in Betrieb genommen: Vor 75 Jahren erlebte das Freibad Wölfle einen Neubeginn. Foto: Wittemann

Vor 75 Jahren: Neubeginn für das „Wölfle“ mit US-Soldaten und Feuerwehr

Vor 75 Jahren, im Juli 1945, schlug die zweite Geburtsstunde des 1935 gegründeten und im Zweiten Weltkrieg beschädigten Freibads Wölfle.

mehr
Maske tragen und Abstand halten zählt weiterhin. Foto: cg

40 Neuinfektionen innerhalb einer Woche

Nachdem die Zahl der Neuinfizierten im Stadt- und Landkreis Karlsruhe über einen längeren Zeitraum auf einem niedrigen Stand konstant blieb, wurden...

mehr