. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Rauchentwicklung in Durlacher Lagerhalle

Foto: cg

Der Integrierten Leitstelle Karlsruhe für Feuerwehr und Rettungsdienst wurde gegen 12.40 Uhr am heutigen Freitag (7. Juni 2019) eine Rauchentwicklung aus einer Lagerhalle in der Pforzheimer Straße gemeldet.

Bereits vier Minuten nach der Alarmierung traf die Feuerwehr an der Einsatzstelle ein. Die Erkundung vor Ort ergab, dass im Inneren der Lagerhalle ein dort abgestellter PKW aus bislang unbekannter Ursache in Brand geraten war. Der Brand konnte von Einsatzkräften unter Atemschutz zügig gelöscht werden.

Die Halle wurde mit Hilfe von Überdruckbelüftungsgeräten der Feuerwehr entraucht. Weiter wurden alle angrenzenden Hallenbereiche von den Einsatzkräften der Feuerwehr kontrolliert. Personen wurden durch den Brand nicht verletzt, der Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt. Im Einsatz war ein Löschzug der Hauptfeuerwache mit insgesamt 16 Einsatzkräften sowie zwei Löschfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Durlach mit 18 Einsatzkräften. Ebenso war Polizei und Rettungsdienst vor Ort.

Ergänzung (9. Juni 2019): Brand in DRK-Fahrzeughalle

Am Freitag, 7. Juni 2019, erhielt die Bereitschaftsleitung gegen 12.40 Uhr von der Integrierten Rettungsleitstelle Karlsruhe parallel zu den Fahrzeugen der Feuerwehr sowie des Rettungsdienstes eine Alarmierung zu einem Brandeinsatz in der eigenen Fahrzeughalle an der Gießerei in Durlach.

Da die Rotkreuzbereitschaft Durlach sowie die DRK Einsatzeinheit II KA-Ost ihre Einsatzfahrzeuge zur Miete in dieser Mehrzweckgarage eingestellt haben, sei das Meldebild „Rauchentwicklung / Vollbrand Fahrzeug“ erst einmal ein großer Schock gewesen, so die Durlacher Rotkreuzler in ihrer Mitteilung, denn bis zu diesem Zeitpunkt wusste noch niemand, wie hoch der Schaden sein wird.

Bereits wenige Minuten nach der Alarmierung trafen Feuerwehr und Rettungsdienst an der Einsatzstelle ein und konnten nach kurzer Erkundung feststellen, dass ein dort abgestelltes Kraftfahrzeug in Brand geraten war. Der Fahrzeugvollbrand konnte zügig unter Kontrolle gebracht werden, benachbarte Fahrzeuge waren ebenfalls betroffen.

Die Halle wurde nach den Löscharbeiten und einer Kontrolle durch die Feuerwehr noch mit Lüftern rauchfrei gemacht. Damit war diese auch wieder kurzzeitig begehbar und das DRK konnte seine Einsatzfahrzeuge kontrollieren. Mehr oder weniger seien sie glücklicherweise „mit einem blauen Auge“ davongekommen, so die Durlacher DRK-Bereitschaft. Alle Fahrzeuge hatten zwar einen schwarzen Rußfilm auf dem Lack, die Technik wurde zum Glück nicht beschädigt.

Bereits in den Abendstunden wurde von Einsatzkräften dafür gesorgt, dass die ersten beiden Rettungsfahrzeuge komplett gereinigt werden konnten. Die weiteren Fahrzeuge standen am Samstag an. Ein großes Dankeschön an alle hier im Einsatz befindlichen Einsatzkräfte, die mit Hochdruck - auch im übertragenen Sinne - daran gearbeitet haben, die Fahrzeuge wieder für den Einsatz fit zu machen.

Fotos (unten): pm

Weitere Informationen

Freiwillige Feuerwehr Durlach auf Durlacher.de

DRK Ortsverein Durlach auf Durlacher.de

von pm veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Unfallflucht in Durlach: Geschädigter gesucht

In Durlach hat am späten Donnerstagabend (15. August 2019) laut Angaben einer Zeugin ein 80-jähriger Autofahrer einen geparkten Pkw gestreift und ist...

Spielerisch zu mehr Wertschätzung für Lebensmittel

Spinat, Kresse, Kartoffeln, Feldsalat … – fragt man die Kinder der Kita Zwergenstübchen in Aue, was in ihren zahlreichen Hochbeeten wächst, merkt man...

Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle informiert: „Sicher wohnen – Einbruchschutz“

Am 29. August 2019 kommt das „i MOBIL“ der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle auf den Karlsburg-Vorplatz.

Diakonisches Werk Karlsruhe startet Quartiersmanagement in Durlach-Aue

Das Diakonische Werk Karlsruhe steigt in den Bereich Quartiersmanagement ein und beginnt mit dem Stadtteil Durlach-Aue.

Schwieriger Kampf gegen anhaltende Trockenheit

Der teils kräftige Regen der vergangenen Tage darf nicht darüber hinwegtäuschen: Die Trockenheit hält wie in den vergangenen Jahren, extrem 2013, 2016...

Karlsruhe achtet stärker auf die Sauberkeit

Wer in der Fächerstadt künftig eine Ordnungswidrigkeit begeht, muss mit einem deutlich höheren Bußgeld als bisher rechnen.

Betrüger manipulieren Unternehmensmitarbeiter – auch Durlacher Firma im Visier

In den vergangenen Wochen versuchten Kriminelle verschiedene Karlsruher Unternehmen mit der bekannten Betrugsmasche „CEO-Fraud“ oder mittels...

Wir werden das Kind schon schaukeln …

Erste Rollstuhlschaukel im öffentlichen Raum wird gesellschaftliches Gemeinschaftsprojekt.

Rotlicht missachtet und Radfahrerin erfasst

Eine 29-jährige Porsche-Fahrerin hat am Montagabend (12. August 2019) unter Alkoholeinfluss einen Verkehrsunfall verursacht.

Neue Shows der SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe begeistern das Publikum

Die Spannung war fühlbar am lauen Donnerstagabend – dem Premierenabend der fünften Spielzeit der SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe.

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de