KAMUNA 2019: Pfinzgaumuseum in der Karlsburg bietet spannendes Programm

KAMUNA 2019. Grafik: pm

Grafik: pm

Am 3. August 2019 startet in Karlsruhe das große „Abenteuer Museum!“ Dann öffnen die Museen, Bibliotheken und Archive wieder zu nächtlicher Stunde ihre Türen und zeigen in einem umfangreichen und vielfältigen Veranstaltungsprogramm die Highlights ihrer Sammlungen und Sonderausstellungen.

Passend zum Motto der diesjährigen KAMUNA beginnt das Pfinzgaumuseum den Abend mit zwei abenteuerlichen Kinderführungen auf dem Historischen Dachspeicher der Karlsburg. Um 18 und 18.30 Uhr heißt es: „Wer schrubbt, hämmert und pflügt denn da?“

Doch nicht nur deswegen lohnt sich die Fahrt nach Durlach. Die aktuelle Sonderausstellung „Durlach: Der Turmberg ruft!“ ist ebenfalls einen Besuch wert. Wann und wie der Durlacher (und Karlsruher) Hausberg zu einem beliebten Ausflugsziel wurde, wird um 19, 21 und 23 Uhr bei Kurzführungen durch die Ausstellung erläutert. Außerdem gibt es Kurzführungen durch die Daueraustellung, und das Team des Karpatendeutschen Museums steht zwischen 18 und 22 Uhr für Fragen zur Verfügung.

Musikalisch ist ebenfalls einiges geboten: Erfrischend melodienreich, mit Tiefgang und Tanzbein interpretiert Café Achteck die Mundart des mittleren Oberrheins. Die „modernste süddeutsche Mundartproduktion“ ist authentisch, groovig und sympathisch gegen den Strich gebürstet.

Programm KAMUNA im Pfinzgaumuseum 2019

  • 18.00 Uhr Wer schrubbt, hämmert und pflügt denn da?
    Ein Abenteuer auf dem Historischen Dachspeicher für Kinder!
  • 18.00 Uhr Das Karpatendeutsche Museum
    Infos und Kurzführungen (bis 22 Uhr)
  • 18.30 Uhr Wer schrubbt, hämmert und pflügt denn da?
    Ein Abenteuer auf dem Historischen Dachspeicher für Kinder!
  • 19.00 Uhr Durlach: Der Turmberg ruft!
    Kurzführung durch die Sonderausstellung
  • 19.30 Uhr Café Achteck
    jazzige Roots, Rock und Reggae in badischer Mundart
  • 20.00 Uhr Durlacher Geschichte in Bildern
    Kurzführung durch die Dauerausstellung
  • 20.30 Uhr Café Achteck
    jazzige Roots, Rock und Reggae in badischer Mundart
  • 21.00 Uhr Durlach: Der Turmberg ruft!
    Kurzführung durch die Sonderausstellung
  • 21.30 Uhr Café Achteck
    jazzige Roots, Rock und Reggae in badischer Mundart
  • 22.00 Uhr Schloss und Stadt
    Kurzführung durch die Dauerausstellung
  • 22.30 Uhr Café Achteck
    jazzige Roots, Rock und Reggae in badischer Mundart
  • 23.00 Uhr Durlach: Der Turmberg ruft!
    Kurzführung durch die Sonderausstellung
  • 23.30 Uhr Café Achteck
    jazzige Roots, Rock und Reggae in badischer Mundart

Weitere Informationen

KAMUNA 2019 im Pfinzgaumuseum | zur Galerie

Pfinzgaumuseum auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Auch die Durlacher Orgelfabrik könnte für kleine Veranstaltungen wieder öffnen. Foto: cg

Theater, Konzerte, Kino: Kulturveranstaltungen mit unter 100 Besuchern wieder möglich

Nach weiteren Lockerungen der Einschränkungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ist vom 1. Juni 2020 an wieder mehr Kultur im Land möglich:...

mehr
Mit 20 Personen soll daheim bald wieder gefeiert werden können. Foto: Pexels / Pixabay

Corona-Verordnung in BaWü: Private Feiern sollen wieder erlaubt werden

Der Koalitionsausschuss hat sich darauf verständigt, die Corona-Verordnung zu vereinfachen. Zudem sollen nach dem 9. Juni 2020 private Feiern zuhause...

mehr
Im Herbst könnten die Schilder wieder angepasst werden: Dann soll der Campingplatz in Durlach wieder geöffnet werden. Foto: cg

Durlacher Campingplatz: Provisorischer Betrieb ab Herbst geplant

Im Oktober 2017 empfing der Durlacher Campingplatz seine bis dato letzten Gäste. Seitdem wird daran gearbeitet, das zwischen Turmbergbad und B10...

mehr