Feuerwehr Durlach steht jetzt unter lebensrettendem Strom

Feuerwehr Durlach steht jetzt unter lebensrettendem Strom. Foto: pm

Renate Achtmann umringt von starken Männern: Roland Laue (stehend), Kommandant Sven Bühler (kniend links) und sein Stellvertreter Gregor Franke. Foto: pm

Mitte Juli 2019 fand die offizielle Übergabe eines mobilen Defibrillators durch die Ralf Achtmann Stiftung, vertreten durch Renate Achtmann, und den Durlacher Selbst e. V., vertreten durch Roland Laue, statt.

Die Freiwillige Feuerwehr Durlach hatte den dringenden Wunsch, ein solch lebensrettendes Gerät bei Ihrem vielseitigen und je nach Bedarfslage komplexen Einsätzen mit auf dem Wagen zu haben, um in Notfällen direkt vor Ort mit Hilfe des Defibrillators Leben retten zu können.

Die Feuerwehrler hatten nicht die Möglichkeit, aus eigenen Mitteln dieses Gerät anzuschaffen und so war es für die Mutter eine Ehrensache, in Gedenken an ihren Sohn Ralf hier schnell und unbürokratisch zusammen mit dem Durlacher Selbst e.V. die notwendigen Mittel zur Verfügung zu stellen.

Somit war es möglich, die Freiwillige Feuerwehr Durlach für ihre zukünftige Einsätze mit diesem mobilen Gerät besser auf eventuell eintretende Notfälle vorzubereiten.

Ein herzliches Dankeschön drückten die beiden Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr der Ralf Achtmann Stiftung und dem Durlacher Selbst e.V. aus.

Weitere Informationen

Freiwillige Feuerwehr Durlach 1846 auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Turmbergbahn: modern oder klassisch. Grafik: Doppelmayr/Garaventa

Zweiter Gestaltungs-Workshop zur Turmbergbahn befasst sich mit Fahrzeugdesign

Rund oder eckig, Retro-Look oder modern, dezente oder eher kräftige Farben: Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) haben gestern Nachmittag in der…

mehr
Die Durlacher Allee wurde abgesperrt, der Straßenbahnverkehr wurde ebenfalls eingestellt. Fotos: cg

EILMELDUNG: Herrenloser Koffer am Stachus führt zur Vollsperrung

29. Juli 2021 (9.30 Uhr): Aufgrund eines am Durlacher Stachus herrenlos aufgefundenen Trolleys wurde der Bereich großräumig gesperrt und Spezialkräfte…

mehr
Cent hinterm Komma und Unternehmernetzwerk „KA-PF“ organisieren Hilfsmittel für Flutopfer. Foto: pm

„Auf zu neuen Ufern …“ – Hochwasser-Hilfe aus Durlach angekommen

„Cent hinterm Komma“ und Unternehmernetzwerk „KA-PF“ organisieren Hilfsmittel für Flutopfer.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien