Durlach-Art

Vorankündigung zur Durlach-Art. Grafik: pm

Grafik: pm

An ca. 30 Stellen in und um die Durlacher Altstadt werden am 6. und 7. September 2019 sehenswerte Objekte aus Malerei, Skulpturen und Plastiken, Kunsthandwerk und Aktionen zu erleben sein.

Durlach-Art muss sein. Nicht nur, weil wir in Durlach und Umgebung namhafte Künstler und junge Talente haben, nein, Durlach hat auch ein einzigartiges Ambiente und wunderbare Orte und Stätten um zeitgenössische Kunst eindrucksvoll zu präsentieren.

Am Freitag, 6. September, von 16-22 Uhr und am Samstag, 7. September 2019, von 10-20 Uhr öffnen Galerien und Ateliers, Hinterhöfe und historische Gewölbe ihre Pforten und auch öffentliche Gebäude wie das Rathaus und die Nikolauskapelle werden zu Kunsttempeln. Auch Durlacher Geschäfte, Banken und Sparkassen sind mit von der Partie und öffnen auch samstags ihre Räume.

Durlach–Art ist entstanden aus dem Wunsch, Durlach und den Künstlern und dem Publikum zwei unvergessliche Tage zu schenken, ein Füllhorn ästhetischer und sinnlicher Genüsse. Unterstützt vom Stadtamt Durlach, dem Kulturamt der Stadt Karlsruhe, Sponsoren und ehrenamtlichen Helfern wird dies eine gelungene Veranstaltung werden.

Unter der Schirmherrschaft von Ortsvorsteherin Alexandra Ries hat das ehrenamtliche Organisationsteam bereits gute Vorarbeit geleistet und viele Künstler wie auch Durlacher Galerien, Geschäftsleute und private Aussteller persönlich angesprochen. Die Durlach-Art soll zu einer Bereicherung der hiesigen Kunst- und Kulturszene werden, so Mitorganisator Samuel Degen, und alle zwei Jahre stattfinden.

Weitere Informationen

Alle teilnehmenden Künstler werden gebeten (sofern nicht schon erfolgt), sich bis zum 28. Februar 2019 folgende Angaben per E-Mail zukommen zu lassen:

  • Fotoportrait
  • Vita
  • Ausstellungen
  • Link zur eigenen Webseite
  • bis zu 7 Fotos eigener Werke

Mit der Zusendung dieser Informationen erklärt sich jeder Künstler an der Veröffentlichung durch das Organisationsteam einverstanden und erklärt auch seine Teilnahme an der Durlach-Art.

Die Künstler, die keine eigenen Ausstellungsräume oder noch keinen Aussteller gefunden haben, werden nach Möglichkeit zugeteilt, dies bitte in Einzelgesprächen mit Edgar Müller und Wolfgang Semmler vereinbaren. An der Teilnahme interessierte Aussteller wenden sich bitte ebenso an die beiden.

Die Kostenbeteiligung beträgt je Künstler 60 Euro.

Kontakt: info(at)durlach-art.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

„Uns geht es nicht um die Zeit - wir wollen es richtig machen“ Foto: buegda

„Uns geht es nicht um die Zeit – wir wollen es richtig machen“

Unter diesem Motto führte Thomas Dueck, Leiter des Durlacher Hochbauamts und Gebäudewirtschaft, am Samstag, 24. Februar 2024, die von der…

mehr

Durlach leuchtet für Demokratie

Noch nie seit der Schreckensherrschaft des Nationalsozialismus war die Demokratie in Deutschland gefährdeter als heute.

mehr
Spielen ausdrücklich erwünscht: neue Ausstellung in die Halle der Orgelfabrik. Foto: pm

„Ich möchte ein Spiel spielen“ – neue Ausstellung in der Orgelfabrik

Malte Römer und Rebecca Müller laden zu ihrer Kunstausstellung mit dem Titel „Ich möchte ein Spiel spielen“ in die Durlacher Orgelfabrik ein. Eröffnet…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien