Flohmarkt für KinderSportSachen

Flohmarkt für KinderSportSachen. Foto: pm

Trikots des Fussball-Camps. Foto: pm

Am Freitag, 22. Februar 2019, findet wieder ein Flohmarkt für KinderSportSachen beim DJK statt.

Der Fokus liegt dabei auf gebrauchte, gut erhaltene Kinder-Sport-Sachen rund um die Ballsportarten.

Verkauft werden Fußball-Schuhe, Hallen-Turnschuhe, Sporthosen, Trainingsbekleidung, Trikots, Stutzen, Schienbeinschoner – aber auch Tennisschläger, Skateboards oder Schlittschuhe. Kurzum: alles was Kinder zum Sport brauchen können. „Die Kinder wachsen so schnell aus ihren Sachen heraus, dass es oftmals schade wäre, wenn die Sportsachen nicht weiter verwendet werden würden. Es muss nicht immer alles neu gekauft werden“, erklärt Jutta Hauswirth vom Förderverein der DJK-Jugend die Motivation für den Flohmarkt.

Gegen eine geringe Standgebühr von 10 Euro können Verkäufer einen eigenen Verkaufsstand erwerben, es gibt aber auch die Möglichkeit, die zu klein gewordenen KinderSportSachen dem FörderVerein zum Verkauf als Spende zur Verfügung zu stellen.

Weitere Informationen

Veranstaltet wird der Flohmarkt vom DJK JugendFörderVerein, als Rahmenprogramm rund um den Flohmarkt-Verkauf gibt es Glühwein und Kinderpunsch am Lagerfeuer. Der Flohmarkt startet um 16.30 Uhr im Vereinspavillon auf dem Gelände der DJK Durlach am Pfinzufer (Unten am Grötzinger Weg 1, Nähe Turmbergbad).

Der Erlös des Flohmarktes geht als Spende direkt an den JugendFörderVerein und kommt damit ausschließlich der Jugendarbeit zu Gute.

Interessierte können sich gerne direkt mit Jutta Hauswirth unter jutta_hauswirth(at)web.de in Verbindung setzen.

DJK Durlach 1924 e.V. auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

In diesem Jahr heißt es (auch) an Ostern: #stayathome. Foto: cg

„Es gibt keinen Grund zur Entwarnung“

Ministerpräsident Winfried Kretschmann macht deutlich, dass es noch keinen Grund zur Entwarnung gibt. Die Lage sei unverändert ernst.

mehr
Für Bedürftige: der Gabenzaun in Durlach. Fotos: cg

Gabenzaun am Durlacher Bahnhof: Obdachlosen und Bedürftigen helfen

Für Menschen, die am Existenzminimum leben oder obdachlos sind, ist das Leben seit der Corona-Pandemie noch schwieriger geworden. Viele Einrichtungen...

mehr
Eingeschränkte Müllabfuhr. Foto: cg

Müllabfuhr: Bis 17. April nur 14-tägige Leerung der Bio- und Restmülltonnen

Wertstoff und Papier bleiben stehen / Mobile Wertstoff-Plätze / Einrichtungen ab 7. April teilweise offen

mehr