Karlsruhe tauscht Elektrogeräte in Schulen, Kindergärten und Horten

Die Leopoldschule ist nun energieeffizient mit neuem Kühlgerät dank Gerätetausch. Foto: Stadt Karlsruhe

Die Leopoldschule ist nun energieeffizient mit neuem Kühlgerät dank Gerätetausch. Foto: Stadt Karlsruhe

Das Amt für Hochbau und Gebäudewirtschaft (HGW) erneuert mit der Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK) in Schulen, Kindergärten und Horten über 300 alte Haushaltsgeräte, um unnötige Stromverbräuche zu beseitigen und CO₂-Emissionen zu reduzieren.

Kühlschränke, Elektroherde, Backöfen, Wasch- und Spülmaschinen sowie Trockner sind in vielen Fällen älter als zehn Jahre und benötigen im Vergleich zu modernen Geräten mehr Strom. „Hier liegt ein erhebliches Einsparpotenzial. So verbraucht eine Kühl-Gefrier-Kombination aus den 1990er Jahren dreimal mehr Strom als ein modernes Kühlgerät der Effizienzklasse A+++. Mit einem Tausch gegen ein Neugerät lassen sich somit über hundert Euro Stromkosten im Jahr sparen“, stellt Monika Wilkens von der KEK fest.

2020 werden weitere Geräte getauscht

Die über 300 Geräte wurden in einer gebündelten Aktion erfasst und als Paket ausgeschrieben. Die Finanzierung erfolgt über den städtischen Klimaschutzfonds und wird durch die nationale Klimaschutzinitiative des Bundes mit 100.000 Euro gefördert.

„Der Einspareffekt ist bei Kühlschränken oder Waschmaschinen so groß, dass sich selbst bei Mitbetrachtung der Ressourcen und der Energie für die Geräteproduktion ein Austausch nach zehn Jahren lohnt. Für die neuen Geräte wurde auf darauf geachtet, dass sie die aktuell beste Effizienzklasse nochmals unterschreiten. Alle neuen Waschmaschinen unterstützen mit Anzeigen die optimale Programmwahl im Alltag“, ergänzt Monika Wilkens.

In einer kommenden Ausschreibung werden im Jahr 2020 weitere 400 Geräte besonders in städtischen Dienststellen getauscht.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Turmbergbahn Durlach . Foto: cg

„Grünes Licht“ für Durlacher Turmbergbahn: TÜV-Prüfung abgeschlossen

Die Turmbergbahn in Durlach, die wie angekündigt Mitte dieser Woche ihren Fahrgastbetrieb wieder aufgenommen hat, darf durch die Verkehrsbetriebe…

mehr
Entsorgungsfirma „Knettenbrech + Gurdulic“ bei der Leerung der Wertstofftonnen in Durlach. Foto: cg

„Karlsruher Müll-Desaster“ geht weiter: Neues Vergabeverfahren muss durchgeführt werden

Die Stadt Karlsruhe wird ein neues Vergabeverfahren zur Erweiterung des Vollservice bei der Wertstoffsammlung durchführen und dabei die Hinweise der…

mehr
Durlacher Lesesommer im Rosengarten. Foto: cg

Vorleserinnen und Vorleser für den Durlacher Lesesommer 2024 gesucht

Der Durlacher Lesesommer, der für viele begeisterte Besucher schon zur geliebten Sommer-Tradition geworden ist, feiert sein 15-jähriges Jubiläum.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien