„Durlach: Der Turmberg ruft!“ – Programm im September 2019

Durlach: Der Turmberg ruft! Grafik: pm

Grafik: pm

Sonderausstellung „Landpartien Nordschwarzwald“ – 4 Ausstellungen in 4 Stadtmuseen - vom 1. Juni bis 1. Dezember 2019.

Das Pfinzgaumuseum widmet seine nächste Sonderausstellung dem Durlacher (und seit der Zwangseingemeindung Durlachs im Jahre 1938 auch Karlsruher) Hausberg. Im Zentrum steht die touristische Erschließung und Nutzung des Turmbergs seit dem 19. Jahrhundert. Vielfältige Ausstellungsstücke zeigen auf, wie der Turmberg zu der Attraktion wurde, die er bis heute ist. Die Präsentation spannt dabei den Bogen von der Erschließung des Turmbergs durch den Bau von Gaststätten und der Turmbergbahn 1888, den Veränderungen im Laufe der Zeit bis hin zur heutigen Nutzung durch Besucherinnen und Besucher von nah und fern.

Die Ausstellung ist Teil des Netzwerks „Landpartien Nordschwarzwald – 4 Ausstellungen in 4 Stadtmuseen“, einer Kooperation der Stadtmuseen Baden-Baden und Rastatt, des Museums Ettlingen sowie des Pfinzgaumuseums. Alle vier Häuser präsentieren Ausstellungen, die sich mit der Geschichte des Tourismus am jeweiligen Ort beschäftigen.

Begleitprogramm im September

Sonntag, 1. September, 11.15 Uhr
Ausstellung „Durlach: Der Turmberg ruft!“
Kuratorenführung mit Dr. Ferdinand Leikam

Mittwoch, 11. September, 18 Uhr
Das Projekt „Neugestaltung Turmbergterrasse“
Vortrag von Thomas Dueck (Stadtamt Durlach)
Zum 300. Geburtstag der Stadt Karlsruhe erhielt der Turmberg 2015 eine neue Terrasse mit Veranstaltungsraum. Der Vortrag beleuchtet die Vorgeschichte, die Planung und die Ausführung des Bauprojekts.
Ort: Turmbergterrasse, Veranstaltungsraum

Sonntag, 15. September, 11-18 Uhr
Kindertag im Pfinzgaumuseum (siehe Artikel zum Thema)
13 und 17 Uhr: Familienführung mit Helene Seifert M.A.
14 und 16 Uhr: „Die Sagen-hafte Reise durch den Schwarzwald“. Eine abenteuerliche Kutschenfahrt für Unerschrockene von 5 bis 7 Jahren mit dem Verein „Leselust in Baden e.V.“, Baden-Baden

Freitag, 20. September, 15.30 Uhr
Der Turmberg und sein Wein
Rundgang mit Susanne Stephan-Kabierske
Der Rundgang führt von der Karlsburg zum Staatsweingut Karlsruhe-Durlach und befasst sich mit dem Weinbau am Turmberg. Danach folgt eine kurze Führung durch das Staatsweingut und die Verkostung eines Glases Turmbergwein. Dauer: ca. 1 ½ Stunden
Treffpunkt: vor der Karlsburg (Eingang B)
Kosten: 5 Euro

Weitere Informationen

Öffnungs­zei­ten und Eintritt
Mittwoch 10-18 Uhr, Samstag 14-18 Uhr, Sonntag 11-18 Uhr. Der Ein­tritt beträgt 2 Euro, ermäßigt 1 Euro.

Bilder der Ausstellungseröffnung (29. Mai 2019) |  zur Galerie

Pfinzgaumuseum auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Scheckübergabe (v.l.): Yps Knauber und Vorsitzende Monika Storck von der „Hanne-Landgraf-Stiftung“, Reinhard Blaurock, Geschäftsführender Gesellschafter „Vollack“, und „Vollack“-Partner Claudius Uiker. Foto: pm

Engagement gegen Kinderarmut in Karlsruhe

„In Karlsruhe leben über 5.000 Kinder unter der Armutsgrenze – mit unmittelbaren Folgen: Die Chancen der Kinder auf eine gleichberechtigte soziale…

mehr
Buchcover: Egon Eiermann, Haus Eiermann, Baden-Baden. Quelle: Dr. Gerhard Kabierske, Karlsruhe

„Egon Eiermann, Haus Eiermann Baden-Baden“ – Buchvorstellung mit Autor Dr. Gerhard Kabierske

Der Landesverein Badische Heimat e.V. – Regionalgruppe Karlsruhe lädt zu seiner nächsten Veranstaltung am Mittwoch, 19. Juni 2024, um 19.30 Uhr im…

mehr
Durlach zukünftig stark im Gemeinderat vertreten (v.l.): Dr. Stefan Noé (FDP), Andreas Kehrle (CDU), Mathias Tröndle (SPD), Dr. Sonja Klingert (GRÜNE) und Dirk Müller (CDU). In der Mitte gratuliert Ortsvorsteherin Alexandra Ries. Foto: cg

Der neue Karlsruher Gemeinderat: 11 Parteien und Gruppierungen, 21 neue Räte

Der Bundestrend war auch in Karlsruhe bei der Wahl zum Gemeinderat zu spüren: Die Parteien der „Ampel“ in Berlin mussten Verluste hinnehmen.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien