Das Schwimm-1x1 im Wölfle

Das Schwimm-1x1 beginnt mit dem Seepferdchen-Abzeichen. Foto: pm

Das Schwimm-1x1 beginnt mit dem Seepferdchen-Abzeichen. Foto: pm

Urlaub am Strand, Baden am See, Planschen im Pool: Ab sechs Jahren sollten Kinder sicher schwimmen können.

Die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft weist immer wieder darauf hin, dass immer mehr Kinder dies leider nicht beherrschen. In den jetzigen Schulferien ist ein guter Zeitpunkt für die Kleinen, den im wahrsten Sinn lebensnotwendigen Schwimmunterricht zu nehmen.

Noch Plätze in den Seepferdchen-Kursen frei

Das ehrenamtlich betriebene Freibad Wölfle in Wolfartsweier bietet in entspannter Atmosphäre unter freiem Himmel das „Schwimm-1x1“ an. Während die Eltern gemütlich auf einer Poolliege entspannen oder einen Kaffee trinken, lernen die Sprösslinge im Becken die Schwimmtechniken. Der Open-Air-Schwimmkurs für das „Seepferdchen“-Abzeichen findet jeweils dienstags, mittwochs und freitags ab 14 Uhr statt. Ein laufender Einstieg und die flexible Wahl der Termine ist möglich. Eine Festlegung auf einen konkreten Wochentag oder einen Zeitraum ist nicht erforderlich. Derzeit sind noch Plätze in den Seepferdchenkursen frei.

Zunächst das „Kleine 1x1“: Ziel ist, dass Kinder ab sechs Jahren sowie Jugendliche das Schwimmen sicher erlernen. Im Regelfall sind hierzu zehn Unterrichtseinheiten ausreichend. Die begehrte Auszeichnung „Seepferdchen“ erhalten die Teilnehmer nach einem Sprung vom Beckenrand, 25 Metern Schwimmen ohne Schwimmhilfe und Ringtauchen im schultertiefen Wasser. Bezahlt werden die einzelnen Übungseinheiten jeweils mit einer Wertkarte von je neun Euro direkt beim Übungsleiter. Wertkarten sind im Zehnerblock an der Schwimmbadkasse erhältlich.

Fortgeschrittene und Sportler können auch das „Große 1x1“ ablegen

Das Personal im Wölfle nimmt gerne das „Seeräuber“-Abzeichen, das Jugendschwimmabzeichen in Bronze oder Silber ab. Die Vorsitzende des Fördervereins Freibad Wolfartsweier, Christa Grafmüller-Hell, freut sich über das nachhaltige Interesse am Erlernen der Schwimmtechniken: „Seit Übernahme des Wölfle-Bads durch den Förderverein 2002 konnten rund 800 Kinder das Schwimmen bei uns erlernen“. Mehr Infos gibt es bei der Betriebsstellenleiterin Karin Schien oder online (s. Links).

Weitere Informationen

Weit mehr als die Hälfte der Zehnjährigen in Deutschland kann nicht richtig schwimmen, wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag der DLRG zeigt. Weitere Infos siehe Artikel zum Thema.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Amphibien wandern wieder. Darum: Fuß vom Gas – auch zum Schutz der Helferinnen und Helfer. Foto: cg

Achtung: Amphibien wandern wieder – freiwillige Helferinnen und Helfer gesucht

Mit steigenden Temperaturen und bei Regen wandern auch in Karlsruhe wieder die Amphibien zu ihren Laichgewässern. Schon Anfang Januar sind die ersten…

mehr
In seinem Vortrag „Goldwaschen am Rhein“ gibt der Geologe Michael Leopold – hier in Aktion an der Alb zu sehen – einen Einblick in das Vorkommen dieses Edelmetalls an den Rheinufern. Foto: Michael Leopold

Zeitreise in die Geschichte: Goldgewinnung am Rhein und Ausflug unters Dach der Karlsburg

Bei einem Vortrag im Stadtmuseum am 2. Februar erfahren Interessierte mehr zur Goldgewinnung am Rhein, am 5. Februar 2023 wird es unter dem Dach des…

mehr
Training der D-Jugend weiblich. Foto: pm

Turnerschaft Durlach: Hallenboden als Investition in die Zukunft des Sportvereins

Auf der Unteren Hub tut sich was: Die Turnerschaft Durlach (TSD) hat jetzt dort ihren lange ersehnten neuen Hallenboden in der vereinseigenen…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien