. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Karten gewinnen: „Theater in der Orgelfabrik“

Lang lebe Doktor Knock. Foto: pm

Es ist wieder soweit: Der Vorhang geht auf im „Theater in der Orgelfabrik“. Wieder steht eine Uraufführung auf dem Spielplan: „Lang lebe Doktor Knock“ von Gabriele Michel und Franco Rosa nach Jules Romains.

Was für ein idyllisches Dorf – gute Luft, gutes Wasser, die Menschen sind ausgeglichen, ruhig, kurz gesagt: es lebt sich beschaulich. Doch das ändert sich, als der alte Dorfarzt in die Stadt zieht und seine Praxis an Doktor Knock verkauft. Die Bewohner unserer Idylle sind nicht wenig erstaunt darüber. Was treibt ihn denn in die Stadt? Er hatte doch so ein schönes Leben, konnte spazieren gehen, angeln, Patienten fanden ja nur selten den Weg zu ihm. Natürlich ist man neugierig, wie Doktor Knock so ist, und als er dann auch noch eine kostenlose Sprechstunde anbietet, findet sich das ganze Dorf bei ihm ein.

Und dieser Doktor Knock ist wirklich ein Teufelskerl. Findet er doch zum Beispiel heraus, dass die kerngesunde Frau Hubertus als Kind mal die Treppe heruntergefallen ist. Natürlich weiß der gute Doktor Knock, wie man das behandelt. Ja, er ist wirklich ein Prachtkerl, und schon bald hat jeder im Dorf sein Wehwehchen. Wie sagt er so gerne? „Ein gesunder Mensch weiß nur noch nicht, dass er krank ist. Dank mir wird schon bald in hunderten von Betten ein Mensch liegen und den Sinn seines Lebens in der Krankheit finden“.

Und da ja nur die erste Untersuchung kostenlos war, verdient jetzt Doktor Knock einen ganz schönen Batzen Geld. Und hat er nicht recht, wenn er sagt: „Hier liegt das Gold auf der Straße, bzw. im Bett“.

Eine köstliche Komödie, oder doch eine groteske Satire? Lassen Sie sich überraschen.

Uraufführung am 17. August 2019

Weitere Vorstellungen am 23./ 24./ 30./ 31. August, am 6./ 7./ 13./ 14./ 20./ 21./ 27. und zum letzten Mal am 28. September 2019.

Licht: Peter Schmitt
Inszenierung: Franco Rosa

Es spielen: Martina Eckrich, Gabriele Michel, Ulrike Schmitt, Véronique Weber; Oliver Grimm, Rainer Haring, Franco Rosa u.a.

Beginn jeweils 20.00 Uhr; Eintritt 15 Euro/ 13 Euro (Ermäßigte Karten für Schüler, Studenten, Auszubildende, Schwerbehinderte)

Kartenvorbestellung

Telefon: 0721/ 401443
E-Mail: orgelfabrik(at)t-online.de

Weitere Informationen

Mit Durlacher.de Karten gewinnen

Das Online-Portal verlost unter allen, die bis zum 18. August 2019 eine E-Mail an gewinnen(at)durlacher.de mit dem Betreff „Karten gewinnen: Theater in der Orgelfabrik“ schicken, 2 x 2 Karten für die Vorstellung am 23. August 2019. Die E-Mail muss Name und eine E-Mail-Adresse zur Benachrichtigung beinhalten. Die Karten liegen dann an der Abendkasse für den Gewinner bereit. Mit der Teilnahme bestätigt man das Einverständnis, dass im Gewinnfall die zur Verfügung gestellten Kontaktinformationen im Rahmen dieser Aktion an den Veranstalter übermittelt werden dürfen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Übrigens: Mit unserer „Durlacher Infomail“ halten wir Sie jeden Freitag über Termine & Neues aus Durlach auf dem Laufenden. Jetzt kostenlos registrieren.

Theater in der Orgelfabrik auf Durlacher.de

von pm/cg veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Unfallflucht in Durlach: Geschädigter gesucht

In Durlach hat am späten Donnerstagabend (15. August 2019) laut Angaben einer Zeugin ein 80-jähriger Autofahrer einen geparkten Pkw gestreift und ist...

Spielerisch zu mehr Wertschätzung für Lebensmittel

Spinat, Kresse, Kartoffeln, Feldsalat … – fragt man die Kinder der Kita Zwergenstübchen in Aue, was in ihren zahlreichen Hochbeeten wächst, merkt man...

Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle informiert: „Sicher wohnen – Einbruchschutz“

Am 29. August 2019 kommt das „i MOBIL“ der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle auf den Karlsburg-Vorplatz.

Diakonisches Werk Karlsruhe startet Quartiersmanagement in Durlach-Aue

Das Diakonische Werk Karlsruhe steigt in den Bereich Quartiersmanagement ein und beginnt mit dem Stadtteil Durlach-Aue.

Schwieriger Kampf gegen anhaltende Trockenheit

Der teils kräftige Regen der vergangenen Tage darf nicht darüber hinwegtäuschen: Die Trockenheit hält wie in den vergangenen Jahren, extrem 2013, 2016...

Karlsruhe achtet stärker auf die Sauberkeit

Wer in der Fächerstadt künftig eine Ordnungswidrigkeit begeht, muss mit einem deutlich höheren Bußgeld als bisher rechnen.

Betrüger manipulieren Unternehmensmitarbeiter – auch Durlacher Firma im Visier

In den vergangenen Wochen versuchten Kriminelle verschiedene Karlsruher Unternehmen mit der bekannten Betrugsmasche „CEO-Fraud“ oder mittels...

Wir werden das Kind schon schaukeln …

Erste Rollstuhlschaukel im öffentlichen Raum wird gesellschaftliches Gemeinschaftsprojekt.

Rotlicht missachtet und Radfahrerin erfasst

Eine 29-jährige Porsche-Fahrerin hat am Montagabend (12. August 2019) unter Alkoholeinfluss einen Verkehrsunfall verursacht.

Neue Shows der SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe begeistern das Publikum

Die Spannung war fühlbar am lauen Donnerstagabend – dem Premierenabend der fünften Spielzeit der SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe.

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de