. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Toter Winkel: Städtische Lkw und Busse warnen Radler mit Aufklebern

(v.l.) Dirk Schmidt, Sachgebietsleiter Fuhrpark, Dr. Alexander Pischon, Geschäftsführer der VBK, Gunther Lott von der Verkehrslenkung im Tiefbauamt und Bürgermeister Albert Käuflein präsentieren den Aufkleber. Foto: Stadt Karlsruhe

Rechtsabbiegende Fahrzeuge verursachen immer wieder folgenschwere Unfälle, bei denen Radfahrer zu Schaden kommen.

Karlsruhe beklebt daher gemeinsam mit den Verkehrsbetrieben Karlsruhe (VBK) 500 Busse, Lkw und Kleintransporter, um Radfahrer und Fußgänger vor dem „Toten Winkel“ zu warnen. Der Aufkleber – ein stilisierter Bus, Lkw oder Kleintransporter sowie ein Radfahrer und der Hinweis „Achtung: Toter Winkel“ – wird am Heck der Fahrzeuge angebracht. Bei einem Vor-Ort-Termin informierte sich Bürgermeister Albert Käuflein am Donnerstag (8. August 2019) über die Aktion zugunsten von mehr Sicherheit im Straßenverkehr. „Fußgänger und Radfahrer sind im Straßenverkehr täglich durch rechtsabbiegende Lkw, Busse und Pkw gefährdet. Hier setzen wir an“, erklärt Bürgermeister Dr. Albert Käuflein.

Der Warn-Aufkleber auf größeren Fahrzeugen soll Radler und Fahrzeuglenker unmittelbar auf die Gefahr des „Toten Winkels“ aufmerksam machen – auf den Bereich also, in den Fahrzeuglenker trotz Rück- und Seitenspiegels nur einen eingeschränkten Einblick haben. Damit verbunden sei die Hoffnung, so Käuflein, dass künftig weniger Unfälle im „Toten Winkel“ passieren. Vor allem beim Rechtsabbiegen von Pkw, Lkw und Bussen werden schwächere Verkehrsteilnehmer übersehen und bei Unfällen immer wieder schwer verletzt – oft mit tödlichen Folgen. „Schulterblick nicht vergessen“ lautet daher das Motto: Er schützt an Kreuzungen Rad- und Autofahrer vor Zusammenstößen.

Mit den Aufklebern beteiligt sich die Stadt an einer landesweiten Aktion. Der auffallende Aufkleber wurde von der Arbeitsgemeinschaft Fahrrad- und Fußgängerfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e. V. (AGFK-BW) gemeinsam mit der Landesverkehrswacht (LVW BW) entwickelt. Das Verkehrsministerium Baden-Württemberg fördert die Maßnahme.

Weitere Informationen

Nicht nur der kommunale Fuhrpark soll künftig mit „Achtung: Toter Winkel“ fahren. Auch andere Lkw, Busse oder Kleintransporter können mit einem Aufkleber dazu beitragen, dass die Sicherheit im Straßenverkehr innerhalb Karlsruhes erhöht wird. Denn das Verkehrsministerium hat die Herstellung weiterer Aufkleber bereits zugesagt. Interessierte können sich unter Angabe ihrer Kontaktdaten beim Stadtplanungsamt unter bereich.v(at)stpla.karlsruhe.de melden.

von pia veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Achtung, Falschgeld! – Vermehrt falsche 100-Euro-Scheine in Karlsruhe in Umlauf

Die Kriminalpolizei Karlsruhe stellt derzeit eine Häufung der Verbreitung von falschen 100-Euro-Scheinen insbesondere im Stadtgebiet von Karlsruhe...

Fahrräder suchen Eigentümer

Am 14. Oktober 2019 konnten in Durlach-Aue zwei nicht verschlossene Fahrräder aufgefunden und sichergestellt werden.

Zwei Einbrüche in Durlacher Kindergärten

Zwischen Dienstag, 15. Oktober, und Mittwoch, 16. Oktober 2019, wurden in der Ellmendinger Straße in Aue und An der Raumfabrik in Durlach in...

Einbruch in Durlacher Modehaus

Vier hochwertige Jacken sowie mehrere Pullover im Wert von mehr als 1.500 Euro hat ein Einbrecher am vergangenen Wochenende aus einem Schaufenster...

Obelix gesucht, Gewichtheber gefunden – KSV Durlach unterstützte die Paritätischen Sozialdienste

Was tun, wenn ganz in der Nähe Bäume gefällt werden müssen, deren Stämme ideale Sitzgelegenheiten für einen geplanten Naschgarten ergäben? Kein Obelix...

Knöllchen für falsches Gehwegparken auch in Durlach

Ab Mitte Oktober versieht das Ordnungs- und Bürgeramt (OA) Kraftfahrzeuge, die illegal auf dem Gehweg stehen, auch in Durlach mit einem „Knöllchen“...

Kindermusical von der „Macht der Musik“

Die Chöre der Durlacher Singschule wandeln mit ihrem Kindermusical unter der Leitung von Johannes Blomenkamp am Samstag, 19. Oktober 2019, um 18 Uhr...

Einbruch in Wohnhaus

in Mobiltelefon sowie eine vergoldete Münze ist die Beute eines Einbrechers, der am Mittwochnachmittag (9. Oktober 2019) in eine Wohnung in der...

Präventionshinweise zur Vermeidung von Wildunfällen

Der Herbst ist da und damit auch die früher eintretende Dämmerung. Zusammen mit einem damit einhergehenden vermehrten Wildwechsel in dieser...

Kulturstadt Karlsruhe gewinnt in Helsinki

Karlsruhe wird ausgezeichnet bei „European Capital of Smart Tourism 2020“.

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de