. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Neue Busverbindung vom Zündhütle bis zum SRH-Klinikum Karlsbad

Buslinie 118: Vormittags wird im Wechsel mit den üblichen Linienbussen auch ein Minibus eingesetzt. Foto: pm

Erfreuliche Nachrichten für Besucher des SRH-Klinikums. Seit dem Fahrplanwechsel am 9. Juni 2019 gibt es eine neue Busverbindung von Durlach-Zündhütle zum SRH-Klinikum in Karlsbad-Langensteinbach sowie zum Langensteinbacher Gewerbegebiet Schießhüttenäcker (KSC).

Die Buslinie 118 ist ab sofort nachmittags bis zum SRH-Klinikum durchgebunden. Besonders seit der Insolvenz der Durlacher Paracelsus-Klinik wird das Langensteinbacher Klinikum verstärkt von Patienten aus den östlichen Karlsruher Stadtteilen genutzt, die jetzt auch mit dem Bus das Langensteinbacher Klinikum erreichen können. Die Linie 118 wurde vor zwei Jahren zur Probe eingeführt und wurde nun weiter optimiert.

Neuerungen bei der Buslinie 118

Ab sofort startet der Bus 118 an der Haltestelle Durlach-Zündhütle stündlich zur Minute 54 in Richtung Langensteinbach. Die Linie verkehrt weiterhin vom Zündhütle kommend über Wolfartsweier - Grünwettersbach - Palmbach - Stupferich - Mutschelbach zum Bahnhof Langensteinbach. In Langensteinbach wird jetzt ganztags auch das Gewerbegebiet Schießhüttenäcker (KSC) durchfahren, was besonders für Stupfericher und Mutschelbacher Fahrgäste Vorteile bringt. So sind jetzt die Langensteinbacher Ladengeschäfte einfacher mit dem Bus zu erreichen.

Vormittags wird im Wechsel mit den üblichen Linienbussen auch ein Minibus mit 19 Sitzplätzen eingesetzt. Die Vormittagsbusse fahren nach einem kurzen Aufenthalt am Bahnhof Langensteinbach als Linie 153 nach Auerbach weiter, bzw. kommen als Linie 153 aus Auerbach und vom KSC.

Fahrten zum SRH Klinikum Karlsbad

Nachmittags ist die Linie 118 jetzt bis zum SRH-Klinikum Karlsbad durchgebunden. Die Bushaltestelle „Langensteinbach Klinikum“ liegt ca. 300 Meter vom Haupteingang entfernt, was derzeit noch einen Fußmarsch bis zum Klinikeingang nötig macht. Dies gehört jedoch auch bald der Vergangenheit an. Das SRH-Klinikum plant eine neue Bushaltestelle direkt am Haupteingang, damit zukünftig auch mobilitätseingeschränkte Personen den öffentlichen Personennahverkehr zur Klinik nutzen können. Die Maßnahme soll bereit in diesem Sommer umgesetzt werden.

Auch Badegäste aus den Karlsruher Höhenstadtteilen können nun mit dem Bus das Freibad erreichen, was besonders für Jugendliche, die auch in Langensteinbach zur Schule gehen, von Vorteil ist. An den heißen Tagen der vergangenen Woche nutzten dies viele Jugendliche aus.

Zukünftige Planungen

Vom KVV ist angedacht, das SRH Klinikum auch morgens und vormittags an die Linie 118 anzubinden. Dies würde dem SRH-Klinikum mit über 1.000 Beschäftigten große Vorteile bringen, da eine gute ÖPNV-Verbindung zwischen Durlach und Langensteinbach die Mitarbeiter sowie die Klinikbesucher dazu bewegen kann, vom Auto auf den Bus umsteigen.

Vorteile der neuen Busverbindung

Die Fahrten in Richtung Karlsruhe erfolgt vormittags stündlich zur Minute 09 vom Bahnhof Langensteinbach. Der Bus kommt als Linie 153 aus Auerbach, damit können auch Fahrgäste auch Auerbach bis nach Durlach durchfahren. Nachmittags fährt der Bus zur Minute 04 vom Klinikum und Minute 12 vom Bahnhof Langensteinbach ab. Alle Fahrten verlaufen bis zum Zündhütle.

Freuen können sich vor allem Fahrgäste aus Karlsbad – Mutschelbach, sie haben bei Umstieg in den Bus 44 oder 47 eine zusätzliche schnelle Busverbindung zum Karlsruher Hauptbahnhof. Außerdem kommt man mit der Linie 118 bei Umstieg in Stupferich in den Bus 23 aus ganz Karlsbad schneller nach Durlach. Selbst Fahrgäste aus Auerbach, Ittersbach oder Spielberg kommen so schneller nach Durlach. Auch Stupfericher Bürger profitieren von einer zusätzlichen stündlichen Fahrt vom, bzw. zum Zündhütle.

Außerdem kann die Buslinie von Berufspendler aus den östlichen Karlsruher Stadtteilen nach Karlsbad genutzt werden. So ist das Industriegebiet in Ittersbach mit Umstieg am Bahnhof Langensteinbach in die S 11 von den Karlsruher Bergdörfern innerhalb 40 Minuten zu erreichen. Außerdem besteht am Bahnhof Ittersbach ein getakteter Anschluss nach Straubenhardt und nach Pforzheim.

Weitere Informationen

Mit der neuen Buslinie Geld sparen: Karlsbader Fahrgäste können bei der Fahrt nach Karlsruhe mit der Buslinie 118 Geld sparen und wesentlich preisgünstiger nach Karlsruhe fahren. Bei der Fahrt von Karlsbad nach Karlsruhe über die Höhenstadtteile (oder zurück) werden nur drei Waben durchfahren. (Wabe 100 Karlsruhe und Wabe 259 Karlsbad). Bei der Fahrt mit der S11 über Ettlingen nach Karlsruhe muss eine Fünf-Waben-Karte gekauft werden.

von pm veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Unfallflucht in Durlach: Geschädigter gesucht

In Durlach hat am späten Donnerstagabend (15. August 2019) laut Angaben einer Zeugin ein 80-jähriger Autofahrer einen geparkten Pkw gestreift und ist...

Spielerisch zu mehr Wertschätzung für Lebensmittel

Spinat, Kresse, Kartoffeln, Feldsalat … – fragt man die Kinder der Kita Zwergenstübchen in Aue, was in ihren zahlreichen Hochbeeten wächst, merkt man...

Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle informiert: „Sicher wohnen – Einbruchschutz“

Am 29. August 2019 kommt das „i MOBIL“ der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle auf den Karlsburg-Vorplatz.

Diakonisches Werk Karlsruhe startet Quartiersmanagement in Durlach-Aue

Das Diakonische Werk Karlsruhe steigt in den Bereich Quartiersmanagement ein und beginnt mit dem Stadtteil Durlach-Aue.

Schwieriger Kampf gegen anhaltende Trockenheit

Der teils kräftige Regen der vergangenen Tage darf nicht darüber hinwegtäuschen: Die Trockenheit hält wie in den vergangenen Jahren, extrem 2013, 2016...

Karlsruhe achtet stärker auf die Sauberkeit

Wer in der Fächerstadt künftig eine Ordnungswidrigkeit begeht, muss mit einem deutlich höheren Bußgeld als bisher rechnen.

Betrüger manipulieren Unternehmensmitarbeiter – auch Durlacher Firma im Visier

In den vergangenen Wochen versuchten Kriminelle verschiedene Karlsruher Unternehmen mit der bekannten Betrugsmasche „CEO-Fraud“ oder mittels...

Wir werden das Kind schon schaukeln …

Erste Rollstuhlschaukel im öffentlichen Raum wird gesellschaftliches Gemeinschaftsprojekt.

Rotlicht missachtet und Radfahrerin erfasst

Eine 29-jährige Porsche-Fahrerin hat am Montagabend (12. August 2019) unter Alkoholeinfluss einen Verkehrsunfall verursacht.

Neue Shows der SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe begeistern das Publikum

Die Spannung war fühlbar am lauen Donnerstagabend – dem Premierenabend der fünften Spielzeit der SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe.

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de