. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Historischer Vortrag: Ein Durlacher auf dem Mond – kein verspäteter Aprilscherz

Die Aufnahme entstand in der Orgelfabrik 2018, als Matthias Meier im Planetarium zum ersten Mal die spannende Geschichte Georg von Reichenbachs präsentierte. Foto: cg

Lichtbildervortrag des Historischen Vereins am Dienstag, 7. Mai 2019, um 19.30 Uhr im Bürgersaal des Rathauses.

Matthias Meier folgt in seinem Lichtbildervortrag dem Lebensweg von Georg von Reichenbach, erzählt von seinen Begegnungen mit den Größen seiner Zeit und erläutert seine wichtigsten Erfindungen.

Ein Durlacher auf dem Mond – kann nicht sein, oder?

Und ob! Georg von Reichenbach ist nicht nur der unbekannteste bekannteste Sohn der Stadt, er ist auch der einzige Durlacher, der es bis auf den Mond geschafft hat. In Durlach erinnert nur noch ein Straßennamen und eine versteckte Gedenktafel an seine Verdienste für die „Kunst Erde und Himmel zu vermessen“. Tatsächlich traf sich der hochbegabte Durlacher Mondfahrer schon im zarten Alter von 19 Jahren mit James Watt, dem Erfinder der Dampfmaschine, und spezialisierte sich danach zusammen mit Joseph von Fraunhofer auf die Miniaturisierung von Messgeräten, die von den größten Mathematikern und Astronomen seiner Zeit hoch geschätzt wurden.

Als eine Art Elon Musk seiner Zeit revolutionierte das Multitalent Reichenbach ganz nebenbei noch den Bau von Pipelines und entwarf neue Antriebsmaschinen, bevor er dann mit Unterstützung von zwei Berliner Astronomen tatsächlich auf dem Mond gelandet ist.

Der Eintritt ist frei, Spenden willkommen.

Weitere Informationen

Freundeskreis Pfinzgaumuseum - Historischer Verein Durlach auf Durlacher.de

von pm veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Das Schwimm-1x1 im Wölfle

Urlaub am Strand, Baden am See, Planschen im Pool: Ab sechs Jahren sollten Kinder sicher schwimmen können.

Neue Geschwindigkeitsmessung im Einsatz

Seit dem 9. August 2019 blitzt es im Stadtgebiet auf eine in Karlsruhe noch ungewohnte Art.

Weniger Unfälle, weniger Verletzte, leider mehr getötete Menschen – Verkehrsunfallbilanz für das erste Halbjahr 2019

Innenminister Thomas Strobl: „Der positive Trend von weniger Unfällen zeigt sich leider nicht bei den schweren Folgen. Zu viele Menschen lassen ihr...

Unfallflucht in Durlach: Geschädigter gesucht

In Durlach hat am späten Donnerstagabend (15. August 2019) laut Angaben einer Zeugin ein 80-jähriger Autofahrer einen geparkten Pkw gestreift und ist...

Spielerisch zu mehr Wertschätzung für Lebensmittel

Spinat, Kresse, Kartoffeln, Feldsalat … – fragt man die Kinder der Kita Zwergenstübchen in Aue, was in ihren zahlreichen Hochbeeten wächst, merkt man...

Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle informiert: „Sicher wohnen – Einbruchschutz“

Am 29. August 2019 kommt das „i MOBIL“ der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle auf den Karlsburg-Vorplatz.

Diakonisches Werk Karlsruhe startet Quartiersmanagement in Durlach-Aue

Das Diakonische Werk Karlsruhe steigt in den Bereich Quartiersmanagement ein und beginnt mit dem Stadtteil Durlach-Aue.

Schwieriger Kampf gegen anhaltende Trockenheit

Der teils kräftige Regen der vergangenen Tage darf nicht darüber hinwegtäuschen: Die Trockenheit hält wie in den vergangenen Jahren, extrem 2013, 2016...

Karlsruhe achtet stärker auf die Sauberkeit

Wer in der Fächerstadt künftig eine Ordnungswidrigkeit begeht, muss mit einem deutlich höheren Bußgeld als bisher rechnen.

Betrüger manipulieren Unternehmensmitarbeiter – auch Durlacher Firma im Visier

In den vergangenen Wochen versuchten Kriminelle verschiedene Karlsruher Unternehmen mit der bekannten Betrugsmasche „CEO-Fraud“ oder mittels...

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de