Bereits über 30 Künstler für DURLACH-ART zugesagt

Die Organisatoren Edgar Müller (l.), Karlheinz Raviol und Samuel Degen (r.) zusammen mit Ortsvorsteherin Alexandra Ries. Fotos: cg

Die Organisatoren Edgar Müller (l.), Karlheinz Raviol und Samuel Degen (r.) zusammen mit Ortsvorsteherin Alexandra Ries. Fotos: cg

Am 6. und 7. September 2019 soll Durlach ganz im Zeichen der Kunst stehen.

Vor allem lokale, aber auch regionale Künstlerinnen und Künstler werden an vierlei Orten in der Markgrafenstadt ausstellen.

Das ehrenamtliche Organisationsteam ist positiv gestimmt: „Wir haben bereits 34 fixe Anmeldungen“, so Samuel Degen, der zusammen mit Edgar Müller, Karlheinz Raviol und Wolfgang Semmler das Projekt „DURLACH-ART“ ins Leben gerufen hat. Damit soll die beliebte „Durlacher Vernissage“, die bis 2014 alle zwei Jahre im Wechsel mit den „Offenen Ateliers“ stattfand, eine Fortsetzung finden. Besonders freue es Degen, dass Wolfram Klein, ehemaliger Organisator der „Durlacher Vernissage“, als Künstler ebenfalls mit seinen Werken dabei sein wird.

„Die Ausstellung wird sich im Innenstadtbereich konzentrieren“, so Raviol, der sich ums Marketing der neuen Veranstaltung kümmert. Auch der Durlacher Einzelhandel wird mit eingebunden sein und Ausstellungsflächen für die Kunstschaffenden zur Verfügung stellen. Zugesagt hätten beispielsweise Café Cielo, das Modehaus Nagel oder auch Wolf Optik, so Raviol. Ebenso ist das Stadtamt Durlach mit dem Rathausgewölbe, seinen Foyers und der Nikolauskapelle bei der DURLACH-ART dabei. Weitere Räume für das Kunsterlebnis sind schon traditionell die Orgelfabrik und die Durlacher Ateliers, die sich ebenfalls beteiligen werden. Und auch einige Höfe und Einfahrten in historischen Gebäuden werden in der Altstadt an diesen zwei Tagen sich in Orte des Kunstgenusses verwandeln.

Wer mehr über die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler erfahren möchte, sollte die Veranstaltungswebsite (s. Links) besuchen. Hier sind Portraits und Eindrücke ihrer Kunstwerke hinterlegt.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: DURLACH-ART findet am Freitag, 6. September, von 16 bis 22 Uhr und am Samstag, 7. September 2019, von 10 bis 20 Uhr statt.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Insgesamt zwei Impftermine innerhalb 42 Tagen sind notwendig, damit die Schutzimpfung ihre volle Wirkung entfalten kann. Foto: cg

In Notfällen: Stadtamt unterstützt Seniorinnen und Senioren bei Anmeldung zur Corona-Schutzimpfung

Sie ebnet den Weg aus der Pandemie: die Corona-Schutzimpfung. Nach der Impfverordnung haben unter anderem zuerst die über 80-jährigen Menschen die…

mehr
Impfstoff von Biontech/Pfizer kam im „Haus am Blumentor“ zum Einsatz. Fotos: cg

„Haus am Blumentor“: Mobiles Impfteam auch in Durlach im Einsatz

Zuerst das Aufklärungsgespräch mit einem Arzt, dann folgt ein kurzer Pieks. Und schon ist der nächste dran. Fast alle Bewohnerinnen und Bewohner des…

mehr
Die Gemarkung Durlach gehört ab sofort zum Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Foto: cg

Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord wird größter Naturpark in Deutschland

Regierungspräsidentin Sylvia M. Felder unterzeichnete am 7. Januar 2021 die Zweite Änderungsverordnung des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord. Auch die…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien