. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

„Wir lassen Karlsruhe blühen“ – auch Durlacher Wochenmarkt dabei

Die Samenmischung „Wilde Welt“ wird auf dem Wochenmarkt in Durlach verteilt. Fotos: pm/cg

„Wir lassen Karlsruhe blühen“ ist eine gemeinsame Aktion des Karlsruher Blumengroßmarktes und der Karlsruher Wochenmärkte.

Insgesamt werden den Wochenmarkthändlerinnen und -händlern 12.000 Samentüten mit aufgedruckten Sammelbildern in besonders schönem Design für 12.000 Quadratmeter Saatgut zum kostenlosen Verteilen zur Verfügung gestellt.

Mit vier regionalen Mischungen in vier verschiedenen Designs sollen nicht nur die Bienen, sondern alle Insekten und Vögel auf ihrer Nahrungssuche unterstützt und damit geschützt werden. Insgesamt beteiligen sich elf Blumen- und Honighändlerinnen und -händler auf vier Wochenmärkten. Jeweils eine Samenmischung ist auf einem Wochenmarkt kostenlos erhältlich:

  • Gutenbergplatz: Blütenzauber
  • Stephanplatz: Schmetterlingstraum
  • Blumenmarkt: Vogelparadies
  • Durlach: Wilde Welt

Blumengroßmarkt Karlsruhe

Der Blumengroßmarkt Karlsruhe bedient den Blumenfachhandel seit 1967 auf rund 6.000 qm Verkaufsfläche auf dem Großmarktgelände der Stadt Karlsruhe mit Topfpflanzen und Schnittblumen aus überwiegend regionaler Produktion in hoher Qualität. Zu den Kunden gehören unter anderem Gärtnereien, Pflanzengeschäfte und Wochenmarkthändlerinnen und -händler.

Die Idee für die Aktion „Wir lassen Karlsruhe blühen“ entstand aus der Kooperation zwischen dem Karlsruher Blumengroßmarkt und der Vereinigung Deutscher Blumengroßmärkte e.V., durch die bereits eine weitere Mischung in 4.000 Tüten auf der Karlsruher Messe Inventa verteilt wurde. Diese Aktion wird derzeit in ausgewählten regionalen Blumenfachgeschäften parallel zum Karlsruher Wochenmarkt weitergeführt. In ungefähr 50 „Ich bin von HIER!“- zertifizierten Betrieben sind weitere Mischungen erhältlich.

Die Regional-Marke „Ich bin von HIER! – Blumen und Pflanzen von Gärtnern aus der Region“ der Vereinigung Deutscher Blumengroßmärkte e.V. stellt sicher, dass Lieferwege der Händlerinnen und Händler nicht weiter als in einem Umkreis von 100 km von Karlsruhe liegen. Kurze Transportwege bedeuten praktizierten Umweltschutz.

Wochenmärkte Karlsruhe

Im Stadtgebiet Karlsruhe gibt es insgesamt 17 Wochenmärkte. Jeder dieser Wochenmärkte ist einzigartig mit eigenem Flair. Eine ganz neue Atmosphäre bieten Blumen- und Abendmarkt. Beide Märkte sind aufgrund der Baustelle auf dem Marktplatz in die Lamm- und Kaiserstraße umgezogen. Ein Besuch lohnt sich neben den großen Märkten (Stephanplatz und Gutenbergplatz) auch auf den Wochenmärkten in den Stadtteilen wie zum Beispiel in Neureut, Nordweststadt, Rüppurr und auf dem Bauernmarkt in Durlach.

Weitere Informationen

Wochenmarkt Durlach auf Durlacher.de

von pm/cg veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Leichter Chlorgeruch im Durlacher Trinkwasser möglich

Am 3. März 2020 kann das Trinkwasser auf Grund von Wartungsarbeiten einen leichten Chlorgeruch aufweisen.

Zeugen gesucht! Einbruch in Firma im Killisfeld

Am Fastnachtssamstag (22. Februar 2020) zwischen 16.00 und 19.05 Uhr drangen bislang unbekannte Täter in eine Firma in der Wachhausstraße in Durlach...

Fastnachtswochenende: überwiegend positive Bilanz – viel Arbeit für Jugendschutzteams in Durlach

Nach zehn Faschingsumzügen in der Zeit von Freitagabend bis Sonntagnachmittag (23. Februar 2020) kann das Polizeipräsidium Karlsruhe in seinem...

Museumsfest 2020 im Pfinzgaumuseum

Das Pfinz­gau­museum in der Karlsburg feiert am Sonntag, 1. März 2020, sein Museumsfest.

Grüne nominieren Frank Mentrup als OB-Kandidaten

Die Grünen Karlsruhe haben in ihrer Mitgliederversammlung am 19. Februar 2020 den amtierenden Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup erneut als ihren...

So klingt Karlsruhe: Mit Zeus und Wirbitzky die Fächerstadt erkunden

„Schöner Dag!“, so klingt das, wenn der Bayer Sascha Zeus versucht, Badisch zu sprechen. „Tut Ench Markgraf“ fällt dagegen dem Kölner Michael...

Vorfall in Straßenbahn mit behindertem Mann – Zeugin hat sich gemeldet

Wie bereits berichtet (siehe Artikel zum Thema), wurde am Nachmittag des 8. Februar 2020 in der Straßenbahn der Linie S51 und am Durlacher Bahnhof ein...

Zeugen gesucht! Kupferdiebe richten 100.000 Euro Sachschaden in Durlacher Rohbau an

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Freitag (14. Februar 2020) den Bauzaun eines Rohbaus in der Durlacher Pfinzstraße überwunden und...

Fraktionen von DIE LINKE und GRÜNE wollen öffentlichen Parkraum budgetieren

Die Karlsruher Gemeinderatsfraktionen von DIE LINKE und GRÜNE beantragen im kommenden Gemeinderat die Budgetierung des öffentlichen Parkraums nach...

Damwildgehege im Bergwald mutwillig zerstört

Forstamt: Freilaufende Tiere nicht beunruhigen / Hunde an die Leine nehmen.

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de