„Das Gehirn von Frankenstein“ – neue Ausstellung der zettzwo Produzentengalerie

Wolfgang Kopf, „Futuro“, 120 x 150 cm, auf Holzkörper. Foto: zettzwo

Wolfgang Kopf, „Futuro“, 120 x 150 cm, auf Holzkörper. Foto: zettzwo

Von der Erschaffung menschenähnlicher Wesen durch den Menschen selbst geht ein Faszinosum aus, das nicht erst seit dem Roman von Mary Shelleys Frankenstein besteht, und das Künstler aller Sparten beschäftigt und inspiriert hat.

So auch die Künstlerinnen und Künstler von zettzwo. Bereits in der Legende vom aus Lehm geschaffenen Golem bis hin zu Goethes dienstbarem Besen im Zauberlehrling drückt sich eine Furcht vor dem unbeherrschbaren, sich verselbstständigenden Geschöpf aus, das mit seiner Macht und Stärke Unheil bewirkt. Auch die Unabsehbarkeit mancher wissenschaftlicher und technischer Erkenntnisse und möglicherweise unkontrollierbare Folgen beschäftigen die Allgemeinheit nicht erst seit heute. Was und wieviel darf der Mensch? Fragen nach Macht, Verantwortung und Schuld sind ein Kontinuum in der der Menschheitsgeschichte.

Im Rahmen der Ausstellung findet am 17. April 2019 ab 19 Uhr ein Leseabend in der Galerie statt: „Als die Monster noch lebendig waren – kleine literarisch, kunsthistorische Reise zu den Dämonen“ mit Simone Maria Dietz.

Weitere Informationen

Vernissage: Freitag, 12. April 2019, 19 Uhr. Ausstellungsdauer bis Samstag, 8. Juni 2019.

zettzwo Produzentengalerie, Zunftstraße 2. Öffnungszeiten: samstags, 10 bis 14 Uhr.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Durlacher Tafel weiterhin für ihre Kunden da! Foto: cg

Durlacher Tafel sagt „Danke“ an „We Kick Corona“ – Fußballer helfen direkt und zeitnah

Die Durlacher Tafel freut sich über eine größzügige Spende von 5.000 Euro, welche aus der Initiative „We Kick Corona“ in dieser Woche eingegangen ist.

mehr
Übergabe von Schutzvisieren an die Einsatzzentrale. Foto: pm

Gemeinsam gegen das Virus: Berufliche Schulen in Karlsruhe fertigen Schutzvisiere

Die Beruflichen Schulen in Karlsruhe organisieren in einer gemeinsamen Initiative die Herstellung von Gesichtsschutzmasken für Kliniken, Pflege- und...

mehr
Die Werstofftonnen sollen im dreiwöchigen Rhythmus geleert werden. Foto: cg

Wertstofftonnen werden wieder geleert – Bürgerdienste nicht mehr im Notbetrieb

Bei der Pressekonferenz am gestrigen Mittwoch kündigte Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup eine Wiederaufnahme der Wertstofftonnen-Leerung an. Zudem...

mehr