Wie einst in der Bonner Republik: Die 70er im Wölfle

Die 70er Jahre sind am 8. September im Wölfle-Freibad zu Gast. Foto: pm

Die 70er Jahre sind am 8. September im Wölfle-Freibad zu Gast. Foto: pm

Kultgetränke an der Poolbar / Susanne Krauthauser liest aus Matthias Brandts „Raumpatrouille“ / Wölfle bis 30. September geöffnet

Als die Prilblumen noch an den Kacheln klebten und die Hauptstadt des Landes „Bundesdorf“ genannt wurde: Das war die Zeit der 1970er Jahre. In der Veranstaltungsreihe „Kultur trifft Pool“ sind die 70er am Samstag, 8. September 2018, ab 17 Uhr im Freibad Wölfle zu Gast. „Zum Ausklang der großen Ferien möchten wir unseren kleinen und großen Gästen nochmals etwas Besonderes bieten“, so Christa Grafmüller-Hell, Vorsitzende des Fördervereins des ehrenamtlich geführten Wölfle-Freibads.

An der Poolbar gibt es Kultgetränke der 1970er Jahre. Dazu wird der Förderverein Häppchen und Schnittchen im Stil der Zeit reichen. Die Autorin Susanne Krauthauser liest am Pool aus Matthias Brandts Buch „Raumpatrouille“. Der Sohn des früheren  Bundeskanzlers Willy Brandt beschreibt darin seine Kindheit im Zentrum der Bonner Republik. Der Erlös dieses Benefiz-Events dient dem Erhalt des Wölfle-Bads.

Bis 30. September noch geöffnet

Unter dem Motto „Dein längster Sommer“ geht der Badebetrieb im Wölfle auch nach Schulferienende weiter. Bis 9. September 2018 hat das Wölfle montags, mittwochs und freitags von 7 bis 20 Uhr und an den übrigen Tagen von 9 bis 20 Uhr geöffnet; vom 10. bis 30. September können Besucher täglich ins erfrischende Nass von 10 bis 18 Uhr springen.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

In diesem Jahr heißt es (auch) an Ostern: #stayathome. Foto: cg

„Es gibt keinen Grund zur Entwarnung“

Ministerpräsident Winfried Kretschmann macht deutlich, dass es noch keinen Grund zur Entwarnung gibt. Die Lage sei unverändert ernst.

mehr
Für Bedürftige: der Gabenzaun in Durlach. Fotos: cg

Gabenzaun am Durlacher Bahnhof: Obdachlosen und Bedürftigen helfen

Für Menschen, die am Existenzminimum leben oder obdachlos sind, ist das Leben seit der Corona-Pandemie noch schwieriger geworden. Viele Einrichtungen...

mehr
Eingeschränkte Müllabfuhr. Foto: cg

Müllabfuhr: Bis 17. April nur 14-tägige Leerung der Bio- und Restmülltonnen

Wertstoff und Papier bleiben stehen / Mobile Wertstoff-Plätze / Einrichtungen ab 7. April teilweise offen

mehr